HomeNewsNeue EOS-Börse geht an den Start – Wo Sie EOS kaufen können

Neue EOS-Börse geht an den Start – Wo Sie EOS kaufen können

In den letzten zwei Wochen ist der EOS-Kurs um 94 % gestiegen

EOS erreichte in den letzten 24 Stunden ein Handelsvolumen von 8,8 Milliarden US-Dollar, da Händler den Coin in Erwartung der bevorstehenden Veröffentlichung der EOS-betriebenen Block.one-Kryptobörse Bullish kaufen.

Die Börse Bullish wird von einer Reihe prominentr Milliardäre unterstützt. Dazu gehören Peter Thiel, Alan Howard und Louis Bacon. Alle drei sind dafür bekannt, dass sie sehr erfolgreiche Geschäftsunternehmen entwickelt haben; einschließlich Thiel, der mit Elon Musk daran gearbeitet hat, PayPal zum heutigen Erfolgsmodell zu machen.

Um den EOS-Kurs richtig einzuordnen: Auch dieser Coin ist in den letzten 30 Tagen um 54 % gestiegen.

EOS bietet eine breite Palette von Entwickler-Tools und Ressourcen, die Unternehmen die Möglichkeit bieten, Blockchain-Infrastrukturen einzusetzen. Je nach Anwendungsbedarf sind diese öffentlich oder privat sowie mit oder ohne Berechtigung. Außerdem sorgen die neuesten Standards zur Sicherheitsverifizierung und End-to-End-Authentifizierungsmaßnahmen für eine überragende Datenintegrität mit Fokus auf Sicherheit und Compliance.

Wo kann ich EOS kaufen?

eToro

eToro ist eine der führenden Handelsplattformen für die Investition in Krypto-Vermögenswerte. Vollgepackt mit Funktionen, einschließlich Copy Trading, fortgeschrittenen technischen Charts und einer Reihe von Handelswerkzeugen, ist die Plattform von eToro für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet.

Jetzt EOS kaufen bei eToro

CEX.IO

Cex.io Angebote Austausch von Fiat-Währung für Bitcoin Astraleum, Tether und 23 andere cryptocurrencies sowie Bitcoin / Astraleum Handel gegenüber dem USD.

Jetzt EOS kaufen bei CEX.IO

Was ist EOS?

EOSIO ist eine Blockchain-Plattform, die für den Aufbau dezentraler Apps (Dapps) entwickelt wurde. Der EOS Coin wiederum ist die Kryptowährung, die das Netzwerk antreibt.

Die schnelle, flexible und gut skalierbare EOS-Blockchain wurde 2018 vom Blockchain-Softwareunternehmen Block.one eingeführt.

Mindestens 400 Apps wurden bereits auf EOSIO gebaut. Dazu gehören die dezentrale Identitätslösung OmniOne, die Spielevertriebsplattform Ultra, die Rückverfolgbarkeits-Kette sowie die Compliance-Lösung Chainflux.

Wie unterscheidet sich EOS von Ethereum?

EOS weist einige Ähnlichkeiten zu Ethereum auf. Zum Beispiel im Hinblick auf die Smart-Contract-Funktionalität und die Möglichkeit, Dapps zu erstellen. Auf der anderen Seite unterscheidet sich das Angebot dadurch, dass EOS einen delegierten Proof-of-Stake (dPoS)-Konsensmechanismus verwendet, während Ethereum immer noch einen Proof-of-Work (PoW) nutzt.

Die EOS-Gründer haben den Konsensmechanismus des Coins geschaffen, um die Probleme zu lösen, die bei PoW- und PoS-Systemen bestehen. Das Ziel des Projekts ist es, EOS für Programmierer einfacher als Ethereum und andere Blockchains zu gestalten. Als solches bietet das System umfangreiche Tools, Schulungen und Zertifizierungen, um Entwicklern dabei zu helfen, schnell und erfolgreich Apps zu erstellen.

Stichworte:
Eos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.