HomeNewsNachfrage nach Stablecoins steigt in Corona-Zeiten

Nachfrage nach Stablecoins steigt in Corona-Zeiten

Die Marktkapitalisierung von Stablecoins stiegim vergangenen Monat um 1,5 Milliarden Dollar, da das Coronavirus die Weltwirtschaft stark getroffen und verlangsamt hat.

Der Mitbegründer von Coin Metrics, Nic Carter, erklärte die Auswirkungen, die der Anstieg der Stablecoins auf den Kryptomarkt haben könnte. Ein Anstieg der Nachfrage nach Stablecoins könnte die Nachfrage nach ETH unterdrücken. Da die traditionellen Finanzmmärkte fallen und die Krypto-Technologie weiterhin zum Erliegen kommt, könnten einige Investoren auf der Flucht in die Liquidität zu Stablecoins sein. Der Markt für Stablecoins ist im letzten Monat um 1,5 Milliarden Dollar gestiegen und wird nach Angaben von Coin Metrics nun auf über 7 Milliarden Dollar geschätzt.

In einem Thread über den jüngsten Anstieg der Stablecoins sagte der Mitbegründer von Coin Metrics, Nic Carter, dass dies mit der Besorgnis über Corona zusammenhängen könnte, da die USA Fiat-Geld drucken und in die Märkte ijiziert, um die Auswirkungen einer globalen Konjunkturabschwächung einzudämmen. Angesichts des US-Börsenmarktes und des Ausverkaufs des Kryptomarktes in den letzten Wochen, bei dem sich die Anleger auf weniger riskante Anlagen wie Bargeld verlegten, könnten einige Anleger zu an USD gebundenen Stablecoins geflüchtet sein, weil diese in einer Liquiditätskrise dem Bargeld am nächsten kommen. Laut Carter ist das nicht der einzige mögliche Grund.

Es gibt die Schaffung von Stablecoins, es sind nicht nur kryptische Risikoanlagen, die wieder in Stablecoins fließen. Es gibt eine demografische Gruppe, die digitale Dollars in symbolische Fiats umwandelt.

Carter wies ferner auf das Wachstum der Stablecoins auf Ethereum hin, da sich ihr Wert, der auf Ethereum zirkuliert, dem Wert von Ether, der Kryptowährung, die die Blockchain antreibt, angenähert hat. Auf die Frage nach den möglichen Auswirkungen des Wachstums von Stablecoins auf Ethereum bestätigte Carter, dass dies bedeuten könnte, dass, wenn die Benutzer der Blockchain anfangen, auf USD lautende Stablecoins zur Abwicklung von Transaktionen und zur Zahlung von Gebühren zu verwenden, die Nachfrage nach Ether verringert wird,(frei übersetzt):

was sich negativ auf das gesamte System auswirkt, da dies die Einnahmen der Miner verringert,

sagte er.

Warum ist die Wirkung auf Ether ausgeprägter als auf Bitcoin?

Der Unterschied ist, dass Bitcoin kein bedeutendes Volumen von Stablecoins aufweist. Tether war früher sehr stark auf Bitcoin fokussiert, aber es ist hauptsächlich an auf ETH migriert.

Die Zentralbanken weltweit pumpen derzeit ungebremst Kapital in den Markt, um die marode Weltwirtschaft zu stimulieren und die sich anbahnende Krise weiter hinauszuzögern. Sowohl die EZB als auch die FED werden in den nächsten Wochen jeweils 700 Milliarden Euro und 700 Milliarden USD bereitstellen, um kurzfristige Anleihen und Aktien mittelgroßer Unternehmen zu kaufen. Dies sorgt zwar für einen kurzen Aufschwung am Markt, jedoch stehen dem noch nicht kalkulierbare Langzeitauswirkungen gegenüber. Der Wert des Geldes sinkt weiter, die Lebensmittelpreise werden steigen und dies wird zu Unmut in der Bevölkerung führen. Die makroökonomischen Auswirkungen können derzeit noch nicht erahnt werden.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.