HomeNewsNach Expansion in den Nahen Osten soll noch mehr kommen: Binance-CEO

Nach Expansion in den Nahen Osten soll noch mehr kommen: Binance-CEO

Binance baut seine Präsenz im Nahen Osten aus und der CEO des Unternehmens sagte, dass noch mehr kommen wird.

Die führende Kryptowährungsbörse Binance hat von den Aufsichtsbehörden von Abu Dhabi vorläufig grünes Licht erhalten. Mit dieser jüngsten Entwicklung vertieft das Unternehmen seine Präsenz im Nahen Osten, nachdem es zuvor nach Bahrain expandiert hatte.

Binance gab am Wochenende bekannt, dass es von der Financial Services Regulatory Authority of Abu Dhabi Global Market die grundsätzliche Genehmigung erhalten hat. Die Genehmigung bedeutet, dass Binance als Broker-Dealer für digitale Assets in der Region fungieren kann.

Die Kryptowährungsbörse fügte hinzu, dass diese neueste Entwicklung ein Schritt auf dem Weg zu einem vollständig regulierten Anbieter von Diensten für virtuelle Vermögenswerte in Abu Dhabi sei.

Abu Dhabi ist die zweite Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die Binance nach Erhalt einer Kryptowährungslizenz im vergangenen Monat in Dubai erhalten hat.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, hat erklärt, dass noch mehr kommen wird, was bedeutet, dass die Kryptowährungsbörse auf weitere Gebiete im Nahen Osten ausgedehnt wird.

Die Kryptowährungsbörse hat ihren Fokus auf den Nahen Osten und Afrika verlagert, nachdem sie in einigen Teilen Europas strenge regulatorische Bedingungen erlebt hat. Im vergangenen Jahr wurde Binance der Betrieb im Vereinigten Königreich untersagt.

In einigen anderen europäischen Ländern, darunter den Niederlanden, Portugal und Spanien, wurde sogar davor gewarnt. Darüber hinaus hat Binance seine Dienste in Singapur und Hongkong eingeschränkt, nachdem es Warnungen erhalten hatte, dass es möglicherweise gegen lokale Zahlungsgesetze verstößt.

In China stellte Binance seinen Betrieb ein, nachdem der Handel mit Kryptowährungen in dem asiatischen Land wirksam verboten worden war. Binance erlaubte chinesischen Einwohnern, seine Peer-to-Peer-Plattform zu nutzen, musste sie jedoch nach Chinas jüngster Regulierung im vergangenen Jahr schließen.

Trotz der Herausforderungen bleibt Binance weltweit die Nummer eins unter den Kryptowährungsbörsen. Derzeit verarbeitet Binance ein tägliches Handelsvolumen von über 19 Milliarden USD, weit vor Coinbase, Crypto.com, FTX und OKX, die alle weniger als 5 Milliarden USD an täglichem Handelsvolumen verarbeiten.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.