HomeNewsMit dem COMP-Token funktionieren gehodlte Krypto-Assets

Mit dem COMP-Token funktionieren gehodlte Krypto-Assets

10 Juli 2020 By Nicholas Say

Die Einführung des COMP-Tokens scheint zu einem massiven Anstieg der DeFi-Beteiligung geführt zu haben

Der in den DeFi-Protokollen festgelegte Wert hat sich im letzten Quartal 2020 mehr als verdoppelt und einen Rekordwert von zwei Milliarden US-Dollar erreicht. Es gibt etliche Dinge, die diesen Boom noch verstärken könnten. Ein wesentlicher Faktor scheint aber vor allem allem der COMP Token zu sein.

Das massive Wachstum der Vermögenswerte im DeFi-Sektor begann an genau dem Tag, an dem die COMP-Governance-Token verteilt wurden.

Kommentiert wird dies vom Kryptoforscher Jack Purdy wie folgt:

„Derzeit werden jeden Monat Token im Wert von rund 25 Millionen US-Dollar durch Möglichkeiten des Yield Farming auf DeFi verteilt. Es hat sich als unglaublich effektiver Mechanismus zum Aufbau von Liquidität erwiesen.“

Das Ziel von COMP ist es, inaktive Krypto-Assets zu nutzen und diese in Betrieb zu nehmen. COMP wurde eingeführt, um Benutzer zur Nutzung der Plattform zu ermutigen und hat eindeutig zu einem starken Anstieg der DeFi-Nutzung geführt.

Was tut DeFi genau?

DeFi, kurz für Decentralized Finance, verwendet Blockchain, Smart Contracts Kryptowährungen. Dieses neue System soll ohne Eingreifen der Regierung autonom funktionieren und macht Vermittler wie im traditionellen Finanzsystem überflüssig. Durch die Entfernung des Mittelsmanns werden Kosten zwischen den Endnutzern effektiv gesenkt.

Angesichts neuer Nachfragewellen wird es wahrscheinlich mehr Investitionen in DeFi-Plattformen geben. Anleger müssen damit verbundenen Risiken im Auge behalten.

Einige Risiken bleiben bestehen

Bei der Kreditaufnahme kann eine verspätete Zinszahlung im Umfeld eines Spitzenpreis die Anleger viel Geld kosten, wenn sie nicht über ausgeliehene Vermögenswerte verfügen können.

Einige Kommentatoren warnen vor möglichen Sicherheitsrisiken. Hinterlegte Vermögenswerte werden von Geldbörsen gehalten und kontrolliert. Brieftaschen benötigen Schlüssel, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen.

Experten geben zu Bedenken, dass Personen mit böswilliger Absicht, die Zugriff auf Brieftaschenschlüssel erhalten, Sicherheitsgegenmaßnahmen in der Blockchain umgehen können. Dies ist kein neues Risiko und Teil eines dezentralen Systems.

Unabhängig von den Risiken ist klar, dass es einen wachsenden Markt für DeFi-Produkte gibt.