HomeNewsMingo ICO ist auf dem Dublin Tech Summit gestartet

Mingo ICO ist auf dem Dublin Tech Summit gestartet

Am 18. April startete Mingos ICO, welcher mit einem 20% Bonus bis zum 1. Mai einen besonderen Nachlass bietet. Der MGT Token wird mit einem geringen Mindestkauf von nur 800 Token (rund 0,1 ETH) angeboten, so dass praktisch jeder auf die innovative App zugreifen kann, sobald sie live geht.

Als Joe Arthur, CEO von Mingo, den Start von Mingos ICO auf dem Dublin Tech Summit verkündete, sagte er (frei übersetzt):

Wir freuen uns, den Mingo ICO vor einem so großen Publikum von Iren ankündigen zu können und einen patriotischen Buzz für die erste vollständig in Irland entwickelte Kryptowährungen mit Ihnen teilen zu können. Der Dublin Tech Summit ist eine der wichtigsten IT-Veranstaltung in unserem Land mit über 10.000 Teilnehmern.

Arthur führte weiter aus:

Ein ICO ist zwar ein effektives Mittel, um Geld einzusammeln, aber es ist auch ein guter Weg, der Gemeinschaft einen Schub zu geben. Der Aufbau des Budgets zur Ausführung eines solchen Projektes bei gleichzeitiger Anziehung neuer und motivierter Benutzer ist eine einmalige Gelegenheit, die nur ein ICO präsentieren kann. Mingo möchte seine Kryptowährung einer potenziellen Zielgruppe von mehr als zwei Milliarden Nutzern mobiler Messenger vorstellen.

MingoChat ist eine kostenlose Mesaging-App, die verpasste Nachrichten und Verzögerungen in der Antwortzeit reduzieren und die Nachrichtenüberflutung durch die Masse an Nachrichten minimierem möchte, indem Nachrichten aus den Kontakten, die von verschiedenen Messengern stammen, in einem gemeinsamen Nachrichtenkanal kombiniert werden. Derzeit werden sieben Messenger unterstützt – Facebook, Twitter, Steam, Discord, Slack, Skype und IRC Cloud.

Die Erweiterung der Plattform um wichtige globale mobile Messenger – WhatsApp und Telegram – befindet sich derzeit in der Entwicklung und wird Ende Q2 2018 starten. Die App wird die Nachrichten automatisch über den Kontaktnamen von alle Messengern arrangieren, sodass Mingo die einzige App ist, die man verwenden muss, um alle Nachrichten zu lesen.

Darüber hinaus plant Mingo auf seiner Plattform eine Plugin-Economy aufzubauen. Händler und Dienstleister aus einer Vielzahl von Branchen können Plugins nutzen, um ihre Waren und Dienstleistungen an die Mingo-Community zu verkaufen.

Mingo löst außerdem auch das Problem von Micro-Payments. MingoCoin wird die In-App-Währung sein – die Mingo Nutzer verwenden können, um Transaktionen zu versenden. Hierfür wird Mingo ein integriertes MingoWallet bereitstellen, zwischen denen Benutzer die Zahlungen übertragen können.

Das MingoPlay Plugin wird es Benutzern erlauben, Kontakte in Spielen herauszufordern oder an Turnieren von Geschicklichkeitsspielen teilzunehmen um MingoCoins zu gewinnen. Alle  Mingo Plugins werden in der Betaversion in Q2 2018 verfügbar sein. Ziel des Unternehmens ist es, alle Plugings bis zum Ende des Jahres für alle freizugeben.

Im März 2018 kündigte Mingo seine Partnerschaft mit Swirlds, den Machern der öffentlichen Hvera Hashgraph Consensus Plattform an, um Mingo beim Aufbau seiner Plattform zu helfen.

Dies wird Mingo zu einem der ersten Anwender machen, die die Hedera Hashgraph-Technologie verwenden, die darauf abzielt, die gesamte Blockchain-Industrie zu revolutioieren.

Im Laufe des letzten Monats hat das Mingo-Team einenPrivate Sale durchgeführt, nachdem es Unterstützung von Investoren in Nordamerika, Europa und Asien gefunden hatte.

Mingo will bis zu 45.000 ETH als Hard Cap, mit einem Soft Cap von 8.000 ETH einsammeln. Während des Pre-ICO im September 2017 wurden über 4.200 ETH gesammelt, womit Mingo bereits über 50% seines Mindestziels (Soft Cap) erreicht hat. Die öffentliche ICO wird bis zum 30. Mai laufen.

ICO-Teilnehmer werden MingoCoins (XMC) als Gegenleistung für ihre MGT-Token nach dem ICO erhalten.

MGT ist ein ERC-20-basierter Token, der auf der öffentlichen Blockchain von Ethereum veröffentlicht wurde. Der XMC soll bis zum Abschluss des ICOs vollständig entwickelt. Mehr über Mingo und seine Plugins erfahrt ihr auf mingo.com.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. Die dargelegten Informationen sind keine Kaufempfehlung, sondern stellen lediglich die Meinung des Analysten dar. Technische Kursanalysen garantieren keinen Erfolg beim Handel mit Kryptowährungen

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.