HomeNewsMinexSystems verschickt Kryptokarten, welche weltweit genutzt und mit Gebühren ab 0% als Bargeld ausgezahlt werden können.

MinexSystems verschickt Kryptokarten, welche weltweit genutzt und mit Gebühren ab 0% als Bargeld ausgezahlt werden können.

8. Januar, Tallinn, Estland – MinexSystems, eine auf umfangreiche Blockchain-Produkte spezialisierte Entwicklungsgesellschaft, hat begonnen, weltweit akzeptierte Kryptokarten zu verschicken, welche via MinexPay gekauft wurden. Bald werden Nutzer weltweit – ohne Einschränkung – die erste Lieferung der über MinexPay bestellten Kryptokarten erhalten. Die Karte ermöglicht es den Verwendern, Kryptowährung wie konventionelle Währung beim Kauf von Produkten und Dienstleistungen zu verwenden. Noch wichtiger ist jedoch, dass man mit der Kryptokarte mit Gebühren ab 0% am nächsten Bankomaten Bargeld abheben kann. Es wird erwartet, dass Minexcoin an Bedeutung gewinnen wird, vor allen da es ein wesentlicher Teil des Ökosystems ist und dank des niedrigen MNX-Mindestsaldos eine hohe Nachfrage vorweist. Des Weiteren bietet MinexSystems den Nutzern einen jährlichen Gewinn von bis zu 45%, wenn diese ihr Kryptogeld in der MinexBank „parken“ (das bedeutet: das Kryptogeld in einer gewählten Zeitspanne nicht aktiv verwenden).

Derzeit bietet MinexPax für die bestellen Karten vier verschiedene Tarifpläne an: Standard, Gold, Platinum und Infinite. Je nach Tarif kann das Geldabheben am Bankomaten Gebühren ab 0% betragen. Das bedeutet, dass Nutzer ihr Kryptogeld gratis abheben können und mit Karten von MinexPay einen Cashback-Betrag von bis zu 1% erhalten. Mehr Informationen zu Tarifplänen, Gebühren und Einschränkungen finden Sie hier.

„Wir haben bis Ende 2018 erfolgreich ein Kartenprogramm eingeführt“, sagt Boris Shulyaev, der Gruender und Geschaeftsfuehrer von MinexSystems. „Und obwohl wie es nicht geschafft haben, Karten mit dem MinexPay-Logo vor den Winterferien auszustellen, arbeiten wird daran und werden die Karten mit Markenlogo bald, noch dieses Jahr, vorstellen.“

Minexcoin ist ein wesentlicher Bestandteil des MinexSystem-Netzwerks. Folglich steigt die Nachfrage nach MNX mit der Anzahl der MinexSystems-Nutzer. Bei den über MinexPay gekauften Karten brauchen Nutzer ein Minimumsaldo von 1.000 MNX, um die Kryptowährung mit Gebühren von 0% als Bargeld abheben zu können – 200 MNX, um mit Gebühren von 2% abzuheben. Dieses MNX-Minimumsaldo gehört vollständig den Kartenbesitzern und kann jederzeit abgehoben werden. Um von niedrigen Gebühren zu profitieren, sollten Nutzer allerdings einen gewissen MNX-Betrag auf ihrer Karte haben, wie das obige Beispiel zeigt.

Aufgrund der hohen Nachfrage soll MinexSystems bis zum Ende des zweiten Quartals 2019 30.000 Kartenverkäufe tätigen. Wenn sich diese Vorhersage bestätigt, wird es ü ber 3 Millionen MNX an Mindestsaldo geben, was 75% des derzeitigen MNX-Umlaufs entspricht. Selbstverständlich wird dies einen positiven Einfluss auf den Minexcoin-Preis haben.

Mehr Informationen zu den Mindestsaldos der einzelnen Tarifpläne sind hier zu finden.

Neben den weltweit verwendbaren Kryptobankkarten bietet MinexSystems auch verschiedene Blockchain-Produkte an. So ist der einzigartige Service MinexBank der erste, welcher Minexcoin-Besitzer dazu ermuntert, ihre MNX-Coins in der Wallet zu lassen, um diese zu sparen. Dadurch erhält man Minexcoin gratis als Zinssatz des Anlagevermögens und in Form von MNX, ohne Geld an jemanden überweisen zu müssen.

MinexBank verwendet „Parken“ als Zusicherung der Minexcoin-Besitzer, dass diese innerhalb einer gewissen Zeitspanne keine Coins aus der Wallet an den Markt bringen. Diese Absicht wird vom Minexcoin-Besitzer durch einen Antrag in der MinexBank bestätigt. Abhängig von der Zeitspanne bietet MinexBank verschiedene „Park“-Tarife an. Zum Beispiel können Nutzer derzeit von Raten von bis zu 45% jährlich profitieren. Mehr Informationen zu MinexBank-Diensten und -Tarifen finden Sie auf der offiziellen Website.

Pressekontakt:
Liudmyla Tovstenko
[email protected]

Tags: