HomeNewsMeinungen zum Bitcoin Crash: Wie geht es weiter?

Meinungen zum Bitcoin Crash: Wie geht es weiter?

10 März 2020 By Marcus Misiak

Brian Armstrong, CEO der größten amerikanischen Kryptowährungsbörse Coinbase, sagt, er sei überrascht über den massiven Crash von Bitcoin inmitten einer globalen Finanzkrise. Der langjährige Krypto-Unternehmer sagte, er hätte darauf gewettet, dass BTC im Zuge der Folgen des Coronavirus-Ausbruchs steigen würde.

Krypto-Enthusiasten haben BTC zunehmend als eine Form von digitalem Gold angepriesen, die möglicherweise wirtschaftliche Turbulenzen überstehen könnte. Der derzeitige Abschwung, der den Aktienmarkt erschüttert hat, stellt aber auch den Krypto-Markt auf die Probe. Der erfahrene Finanzanalyst John Bollinger, der das technische Analysetool der Bollinger Bänder entwickelt hat, sagte auch, dass er von der Leistung von BTC als angebliche Absicherung enttäuscht sei. Er erwartete, dass BTC als sicherer Hafen fungieren würde, und war überrascht, als die Kryptowährung sank.

Bitcoin fiel der COVID-19-Panik zum Opfer. Ich habe das wirklich nicht kommen sehen, ich dachte, es könnte als sicherer Hafen fungieren.

Der Wirtschaftsredakteur von Bloomberg, Joe Weisenthal, sagte, er sei von dem Absturz von Bitcoin überhaupt nicht überrascht, und verweist auf die Macht der menschlichen Panik.

Wenn Menschen in Panik sind, liquidieren sie alles, was in Sichtweite ist, damit sie ihre auf Fiat lautenden Rechnungen bezahlen können.

Als Bitcoin am Montag unter 8.000 Dollar fiel, bestätigte der Nobelpreisträger Nouriel Roubini, dass die führende Kryptowährung nun schlechter abschneidet als globale Aktien.

Ein weiterer Beweis dafür, dass Bitcoin KEINE gute Absicherung gegen risikoreiche Anlagen in riskanten Episoden ist. Tatsächlich fällt sie während der Risiko-Phase mehr als risikoreiche Anlagen. Die BTC ist also eine beschissene Scheiß-Hedge-Währung in Risiko-Fällen.

Der Analyst Jacob Canfield bietet die Sichtweise des Optimisten an: Die Performance von Bitcoin bleibt 2020 stärker als die meisten traditionellen Anlagen.

https://twitter.com/JacobCanfield/status/1237063546288115714

Stock-to-Flow Modell weiter bullisch

Der Analyst und Erfinder des Stock-to-Flow Modells, PlanB, sagt, dass er sich von der bärischen Bitcoin-Preisaktion nicht beunruhigt fühlt. Er bleibt in Bezug auf die langfristigen Aussichten der führenden Kryptowährung optimistisch. Seinem Stock-to-Flow-Modell (S2F) zufolge, das zur Vorhersage der Preisbewegungen von Bitcoin verwendet wird, ist der beliebte digitale Vermögenswert immer noch auf dem Weg, vor Dezember 2021 100.000 Dollar zu erreichen.

Das Stock-to-Flow Modell von PlanB basiert auf der historischen Korrelation zwischen dem verfügbaren Angebot an Bitcoin und der Anzahl der neu geprägten Coins, die auf den Markt kommen. In der Vergangenheit ging das Halving bzw. die Reduzierung des Block Rewards starken Bitcoin-Bullenmärkten voraus. Das Modell von PlanB geht davon aus, dass Bitcoin nach dem Halving im Mai 2020 wieder zu steigen beginnt. Obwohl der Analyst das Halving als einen Game-Changer für die dominierende Kryptowährung sieht, teilt ein bekannter Bitcoin-Wal, der als Joe007 bekannt ist, diese Ansicht nicht.

Joe007, der von Dezember 2019 bis Ende Januar 20 Millionen Dollar an realisierten Gewinnen auf Bitfinex gemacht hat, sagt, er glaube, dass die Miner mit dem Halving immer mehr überfordert seien.

Ja, sie wetten auf eine ‚Halbierungsrallye‘, jawohl. Sie wetten in großem Stil, in Höhe von Hunderten von Millionen USD, die gegen BTC-Sicherheiten geliehen werden. Aber was ist, wenn sie… (keuchend) falsch liegen?

https://twitter.com/J0E007/status/1236747989282152449

Während die Debatte über die Halbierung weiter zunimmt, bieten führende Analysten zunehmend ihre Sichtweise auf das Event an. Meltem Demirors von CoinShares sagte, dass sie glaubt, dass die zunehmende Institutionalisierung von den historisch starken Halving Halving Effekt zunichte machen könnte. Unterdessen kamen neue Untersuchungen des Kryptoanalytikunternehmens CoinMetrics vor Kurzem zu dem Schluss, dass der Hype um das Halving selbst eine Kursrallye für Bitcoin auslösen könnte.

Featured Image: Anucha Cheechang | Shutterstock

Tags: