HomeNewsMehr als 72.000 Bitcoin-Token in der Ethereum-Blockchain

Mehr als 72.000 Bitcoin-Token in der Ethereum-Blockchain

8 September 2020 By Benson Toti

Bitcoins im Wert von über 750 Millionen US-Dollar wurden gesperrt, da DeFi die Tokenisierung von Bitcoin vorantreibt.

Die Menge an Bitcoin, die für die Verwendung im Ethereum-Netzwerk und im boomenden DeFi-Ökosystem „gesperrt“ ist, liegt laut Daten bei fast 73.000.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren auf Ethereum 72.843 Bitcoins im Wert von etwa 750 Millionen US-Dollar abgebildet.

Von den sieben Chain-übergreifenden Brückenprojekten zur Tokenisierung des Bitcoin ist das verpackte Bitcoin (wBTC) das größte Marktanteil.

Laut Daten von Dune Analytics befinden sich zum 8. September 46.421 wBTC in der Ethereum-Blockchain im Wert von etwa 476.239.516 USD. Damit liegt der Prozentsatz von wBTC bei 64,5 % des gesamten Bitcoin-Angebots von Ethereum.

Wrapped Bitcoin (wBTC) hat den größten prozentualen Anteil an Bitcoin bei Ethereum. Quelle: Dune Analytics

Das Ren-Protokoll hat mit 16.671 renBTC oder etwas mehr als 23 % der Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen synthetischen Bitcoins die nächstgrößeren Bedeutung.

Andere Projekte mit tokenisiertem Bitcoin sind hBTC mit 4.810 Bitcoins, sBTC 2.897 Token, imBTC 1.353 und pBTC mit 45 Bitcoins, die in der Ethereum-Blockchain abgebildet sind.

Die Grafik zeigt das Wachstum der Bitcoin-Tokenisierung./Quelle: Dune Analytics

Die Menge der synthetischen Bitcoins, die in den DeFi-Raum gelangen, allein im August verdreifacht. Der Appetit auf Geschäfte und Kredite, die von dezentralen Finanzinvestoren auf Bitcoin lauteten, führte dazu, dass über 26.000 oder fast 300 Millionen US-Dollar an neuen Bitcoins mit Token in den Raum kamen.

Alameda Research, das von FTX Exchange-CEO Sam Bankman-Fried mitbegründet wurde, hat im August Berichten zufolge 14.654 WBTC akkumuliert. Das sind fast 70 % aller im letzten Monat veröffentlichten Bitcoins (WBTC).

Während eine wachsende Anzahl von Menschen Token-Bitcoin besitzt, wird der Großteil des Angebots derzeit in DeFi-Projekten verwendet. Wie unten zu sehen ist, haben Compound, Balancer, Aave und Uniswap alle einen Anstieg der wBTC-Menge festgestellt.

Wrapped Bitcoin (wBTC) auf verschiedenen DeFi-Plattformen. Quelle: Dune Analytics

Bis heute hat die Tokenisierung fast 0,4 % des gesamten Bitcoin-Angebots (21 Millionen) in die Ethereum-Blockchain gesteckt.

Insbesondere das wachsende Angebot an diesen synthetischen Bitcoins führte dazu, dass sie fast 2,0 % der gesamten Marktkapitalisierung von Ethereum ausmachen.

Die BTC-Tokenisierung beinhaltet das Sperren von BTC im Bitcoin-Netzwerk und das Prägen neuer Token auf Ethereum. Der ERC-20-Token wird dann auf der Smart Contracts-Plattform verwendet, wobei das „Brennen“ der „wrapped“ Coins zum Entsperren des echten Bitcoin in der Blockchain führt.