HomeNewsMasterCard erwirbt Krypto-Informationsunternehmen CipherTrace

MasterCard erwirbt Krypto-Informationsunternehmen CipherTrace

MasterCard hat seine Präsenz im Bereich der Kryptowährung weiter ausgebaut. Jüngsten Berichten zufolge hat das Unternehmen die Übernahme von CipherTrace

Gestern gab MasterCard bekannt, dass es eine Vereinbarung zur Übernahme des Krypto-Tracing-Unternehmens CipherTrace getroffen hat. Der Finanzdienstleistungsriese plant, die Dienste von CipherTrace in seine Plattform zu übernehmen, um die Cybersicherheit rund um seine Angebote für digitale Vermögenswerte zu verbessern. CipherTrace hat sich einen Ruf als eines der zuverlässigsten Krypto-Intelligence-Unternehmen mit Ressourcen zur Überwachung der meisten Kryptowährungen auf dem Markt erworben.

Die geplante Integration des Unternehmens mit MasterCard wird dazu beitragen, dessen Architektur für Kartenzahlungen zu verbessern. In Zukunft wird das in New York ansässige Unternehmen für Zahlungslösungen besser in der Lage sein, die Einführung von Krypto-Vermögenswerten durch seine Kunden zu verwalten.

Ajay Bhalla, Präsident des Bereichs Cyber & Intelligence bei MasterCard, bestätigte die bedeutende Rolle, die digitale Vermögenswerte bei der Neugestaltung verschiedener Aspekte des Handels spielen könnten.

"Mit dem rasanten Wachstum des Ökosystems der digitalen Vermögenswerte kommt die Notwendigkeit, sicherzustellen, dass es vertrauenswürdig und sicher ist. Unser Ziel ist es, auf den komplementären Fähigkeiten von MasterCard und CipherTrace aufzubauen, um genau dies zu erreichen", sagte er.

Das Dienstleistungsangebot von CipherTrace umfasst die Sammlung von Daten und die Veröffentlichung von Jahresberichten über die Trends der Aktivitäten im Krypto-Bereich. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit Lösungen zur Einhaltung von Vorschriften und zur Bekämpfung von Geldwäsche angeboten. Es hat auch mit mehreren Kryptounternehmen zusammengearbeitet, um Betrug im Zusammenhang mit digitalen Währungen zu unterbinden.

"Wir helfen Unternehmen – seien es Banken oder Kryptowährungs-Börsen, staatliche Regulierungsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden – dabei, die Kryptowirtschaft sicher zu halten", sagte CipherTrace-CEO Dave Jevans.

Jevans lobte die Zusammenarbeit als eine, die die Sicherheit und das Vertrauen im gesamten Kryptowährungsraum verbessern würde.

"Unsere beiden Unternehmen teilen die Vision, Sicherheit und Vertrauen im gesamten Ökosystem zu schaffen. Wir sind begeistert, der MasterCard-Familie beizutreten, um die Reichweite von CipherTrace auf der ganzen Welt zu vergrößern."

MasterCard war seinerseits in den letzten Monaten im Kryptobereich aktiv und hat mit Blockchain-Unternehmen wie Uphold, Gemini und BitPay zusammengearbeitet, um seinen Nutzern Krypto-Debit- und EC-Kartendienste anzubieten. Das Finanzdienstleistungsunternehmen hat sich an der Entwicklung einer Plattform zum Testen digitaler Zentralbankgelder beteiligt. Außerdem bietet es Programme zur Unterstützung der Einführung von Blockchain und seiner Produkte an.

Im Februar bestätigte MasterCard die steigende Nutzernachfrage nach Krypto-Tokens auf dem Markt. Zu dieser Zeit stieg der Wert der digitalen Vermögenswerte auf dem Markt in neue Höhen. Das Unternehmen fügte hinzu, dass es erwäge, Stablecoins zu unterstützen, vor allem, weil sie Zuverlässigkeit und Sicherheit bieten. Es führte den von Circle verwalteten USD Coin ein, um die Transaktionen zwischen Käufern und Händlern zu vereinfachen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.