Ausblick: Die Kryptowährungen mit dem größten Potential in 2018

2017 war das Jahr, indem Kryptowährungen ihren großen Durchbruch geschafft haben. Mit einem Anstieg der Marktkapitalisierung von rund 14 Milliarden Euro auf 500 Milliarden Euro hat sich das Kapital innerhalb des Marktes annähernd ver-36-facht. Bitcoin, Ethereum und Co. haben schwindelerregende Höhen erreicht. Höhen, die selbst die größten Enthusiasten nicht erwartet hätten.

Um diese Höhen messbar und nachvollziehbar zu machen, haben wir die Kurse der namenhaftesten Kryptowährungen in 2017 zum Stand 01.01.2017 und 31.12.2017 miteinander verglichen und den prozentualen Anstieg ermittelt. Die Kursgewinne sind durchweg schwindelerregend. Gewinne, die an keiner anderen Börse der Welt möglich sind.

So hat beispielsweise Neo am 01.01.2017 noch 0,143369 Dollar gekostet. Zur Redaktionszeit, am 31.12.2017 waren es rund 70 Dollar. Dies ergibt einen Kursanstieg von sagenhaften 48.400 Prozent! Oder anders ausgedrückt: Hätte man am 1. Januar Neo im Wert von Wert 100,00 Euro gekauft, dann hätte man nun über 48.000 Euro in seinem Wallet liegen!

Kryptowährungen 2017

Kryptowährungen befinden sich aus unserer Sicht noch immer am Anfang ihrer Entwicklung. Zwar war inbesondere in den letzten zwei Monaten des Jahres ein erhöhtes Interesse an Bitcoin und Kryptowährungen durch die Medien zu verzeichnen, dennoch weiß nur ein Bruchteil der Bevölkerung über Kryptowährungen Bescheid.

Sollte die Mainstream-Adaption so rasant wie in 2017 voranschreiten, noch mehr Menschen das Potential von Kryptowährungen erkennen und in den Markt einsteigen, dann wird logischerweise in 2018 noch viel mehr Kapital in den Kryptowährungsmarkt fließen. Die ein oder andere Kryptowährungsrally wäre somit gesichert.

2018 könnte aber auch das Jahr der Regulierungen werden. Nicht nur die Medien haben in den letzten Monaten Bitcoin und Co. für sich entdeckt, sondern auch die Politik. Interessant werden auch die Ergebnisse des G20-Gipfels in 2018 sein, wo die führenden Weltwirtschaftsmächte über Kryptowährungen diskutieren werden.

2018 könnte somit ein zwar steiniges aber dennoch sehr erfolgreiches Jahr für Kryptowährungen werden. Wer den Kryptowährungsmarkt wenigstens schon ein halbes Jahr verfolgt, weiß, dass es teilweise sehr extreme Anstiege aber auch Abstürze bei den Kursen geben kann. Langfristig war der Trend in der Vergangenheit aber stets positiv.

Unsere Top 5 Kryptowährungen in 2018

Sicherlich werden Bitcoin, Ethereum oder auch Litecoin eine wichtige Rolle in 2018 spielen- riesige Gewinne, wie in 2017, sind aus unserer Sicht jedoch unwahrscheinlich. Deshalb möchten wir dir die Top 5 unserer Meinung nach am meisten „unterschätzten“ Kryptowährungen mit dem größten Potential in 2018 vorstellen.

Bei der Auswahl haben wir insbesondere den Preis, die Gesamt-Tokenanzahl und die Roadmap mit den geplanten Features und Implementierungen, sowie das Team bzw. das Unternehmen hinter der Währung als entscheidende Erfolgsfaktoren berücksichtigt. Nicht berücksichtigt haben wir noch nicht veröffentlichte Token bzw. ICO’s.

IOTA

IOTA ist sicherlich kein Geheimtipp mehr. Dennoch sehen wir bei IOTA mit einem Preis von aktuell 2,80 Euro (zur Redaktionszeit) noch sehr viel Potential. In 2017 wurde die IOTA Foundation gegründet. Zahlreiche Projekte sind angelaufen: Der IOTA Marketplace, die Kooperation mit Bosch und ein Projekt mit der Tokio Metropolitan Government, um IOTA in Japan zu etablieren und die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen zu intensivieren. Für das Team und das Unternehmen hinter IOTA war 2017 somit das Jahr, in dem es das „Coming-Out“ geschafft und sich einen Namen in der Industrie gemacht hat. Nun, wo IOTA in aller Munde ist, werden in 2018 vermutlich zahlreiche weitere Kooperationen folgen. Der IOTA-Kurs wird vermutlich sehr stark davon profitieren. Auch wenn niemand die Kurse vorhersagen kann und wir dies auch sehr ungern machen, möchten wir uns an dieser Stelle dazu hinreißen lassen, dass IOTA in 2018 (unserer Meinung nach) die 100 Euro-Marke durchbrechen könnte.

Verge

Verge ist aus unserer Sicht eine sehr interessante Kryptowährung für 2018, weil XVG mit ca. 0,16 Euro pro Token noch sehr preiswert ist und vollständig anonyme Transaktionen ermöglicht. Kryptowährungen, die dies ermöglichen, zählten in 2017 zu den großen Gewinnern auf dem Markt. Allen voran Dash, Monero und Zcash haben erhebliche Kursgewinne erzielt. Im Vergleich zu Dash (ca. 832 Euro), Monero (ca. 277 Euro) und Zcash (ca. 400 Euro) ist Verge noch sehr preiswert. Die „großen Brüder“ von Verge könnten aus unserer Sicht die Marschrichtung des Kurses von Verge für 2018 vorgeben. Voraussetzung ist natürlich eine stetige Weiterentwicklung der noch sehr jungen Währung. Insbesondere die Verbesserung der Erreichbarkeit des Desktop-Wallets, die Veröffentlichung des Core Wallet 3.0 Release Stage 2 und des „Wraith Protocoll“ werden hierbei wichtige Meilensteine markieren.

TRON

TRON schwankt derzeit um den Preis von rund 0,03 Euro je Einheit. Die Währung ist aus unserer Sicht deshalb so interessant für 2018, weil hinter dem Unternehmen der in China sehr berühmte Justin Sun steht. Sun wiederum hatte eine große Nähe zu Jack Ma, dem Gründer und CEO des chinesischen E-Commerce Giganten Alibaba. In diversen Foren wurde bereits in 2017 über eine mögliche Kooperation beider Unternehmen spekuliert. Aber nicht nur deswegen hat TRON aus unserer Sicht eine verheißungsvolle Zukunft. Insbesondere auch die für 2018 geplante Integration in die chinesische Peiwo-App, die über 10 Millionen Menschen, vor allem jüngere, Technik-begeisterte Chinesen nutzen, könnte dem TRX-Coin einen erheblichen Aufschwung geben. Auf einen Schlag wären 10 Millionen Chinesen in der Lage mittels des TRON Netzwerkes Zahlungen in TRX zu versenden.

Raiblocks

Aus unserer Sicht ist Raiblocks, XRB, am besten vergleichbar mit IOTA. Die Währung hat unserer Meinung nach ein noch sehr großes Potential. Ähnlich zu IOTA entstehen bei Raiblocks keinerlei Transaktionskosten, die Transaktionen werden in Echtzeit verarbeitet und zusätzlich soll XRB unendlich skalierbar sein. Hinter der Währung steht ein etabliertes Unternehmen, welches bereits seit 2014 XRB entwickelt.

Im Vergleich zu IOTA hat XRB allerdings eine viel kleinere Anzahl an Gesamt-Token: 133 Millionen gegenüber rund 2,8 Milliarden bei IOTA. Dies erklärt aus unserer Sicht auch den 4-fachen Preis von XRB, der derzeit bei rund 12 Euro je Token liegt. Damit ist Raiblocks zwar kein Schnäppchen mehr, jedoch ist der Preis unserer Meinung nach im Verhältnis zu der sehr geringen Gesamtanzahl an Token zu betrachten. Insofern ist Raiblocks aufgrund der technischen Fähigkeiten aus unserer Sicht ein sehr interessantes Investment für 2018.

FunFair

FunFair, kurz FUN, ist eine Kryptowährung, die die Möglichkeit bietet, Glücksspiel auf Basis der Blockchain-Technologie zu betreiben und zu entwerfen. Die Plattform bietet selbst einige Online-Casino-Spiele an. FunFair kann aber auch dazu genutzt werden, um eigene Casino-Plattformen zu programmieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen dient FUN nicht allein zur Finanzierung der Plattform, sondern hat einen „realen“ Einsatzzweck. FUN fungiert nämlich als Casino-Chip, den jeder Spieler erwerben muss, um in dem Online-Casino spielen zu können bzw. um die Gewinne gutgeschrieben zu bekommen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Online-Casinos hat FunFair den Vorteil, dass die Token bzw. die Transaktionen vollkommen anonym sind, sodass Nutzer von Online Casinos nicht ihre Identität preisgeben müssen und getracked werden können. In Hinblick darauf, dass Online-Casinos weltweit eine enorm große Industrie mit riesiger Nutzerzahl darstellen, bietet FUN aus unserer Sicht bei einem Kurs von 0,076 Euro je Token ein erhebliches Potential für 2018, vorausgesetzt, dass die Plattform weiter wächst und bekannter wird.

Sicherlich hätten wir auch noch weitere Kryptowährungen, die in 2018 einen erheblichen Kursaufschwung verzeichnen könnten, auflisten können. Hierzu zählen aus unserer Sicht insbesondere auch noch CardanoPower Ledger, Kommodo, Salt, OmiseGo, Kyber Network, … . Allerdings wollten wir uns auf unsere Top 5 beschränken.

Vielmehr würde uns interessieren, welche Währungen du 2018 als potentielle Gewinner siehst? Wir würden uns über eine rege Diskussion freuen.

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffentlich ein genauso erfolgreiches Kryptowährungs-Jahr 2018.

Das Coin-Hero.de-Team
[thrive_leads id=’4505′]


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.