HomeNewsLücke bei CME-Futures besteht, da Bitcoin 10.000 USD hält

Lücke bei CME-Futures besteht, da Bitcoin 10.000 USD hält

9 September 2020 By Benson Toti

BTC/USD fiel auf Tiefststände von 9.850 USD, bevor die Bullen die wichtige Bindung bei 10.000 USD energisch verteidigten

Der Bitcoin hält weiterhin seinen Unterstützungsbereich um 10.000 USD, obwohl die Preise am späten Dienstag unter 9.000 USD fielen und sich die Anleger auf einen erneuten Test der Preise in der Nähe von 9.700 USD gefasst machten.

Ein Rückzug von Hochs bei 12.400 USD auf Tiefststände um 10.000 USD ist angesichts der historischen Preisentwicklung keineswegs überraschend. Der Rückgang erfolgt jedoch zusammen im Umfeld eines breiteren Retracements am Aktienmarkt, das sich insbesondere bei Technologieaktien abzeichnet, die in der vergangenen Woche weiter fielen.

Es ist jedoch nicht nur der Bitcoin-Aktien-Korrelationsfaktor, den Analysten derzeit im Blick haben. Es gibt eine sogenannte CME-Lücke, bei der es sich um die Preisdifferenz handelt. Am Freitag konnte diese für die konventionelle CME-Futures-Börse zum Handelsschluss geschlossen werden, als die Märkte öffneten und der Handel wieder aufgenommen wurde.

Da BTC/USD-Trades rund um die Uhr stattfinden, können solche Lücken immer wieder auftreten, wenn der Preis über das Wochenende steigt oder fällt.

In der Vergangenheit hat sich der Preis von Bitcoin in den Tagen und Wochen nach einer Lücke in 95 % der Fälle zurückverfolgt, um ihn zu „füllen“. Die letzte solche Lücke trat auf, als BTC/USD am Wochenende des 25. und 26. Juli auf Höchststände von 10.000 USD raste, nachdem der Derivatemarkt am 24. Juli geschlossen hatte und die Top-Kryptowährung bei 9.665 USD notierte.

Bitcoins Wochendiagramm zeigt den Handel mit CME Futures und die BTC/USD-Lücke/Quelle: TradingView

Bitcoin-Bullen verteidigen 10.000 US-Dollar

Trotz des gestrigen BTC-Einbruchs auf Tiefststände von 9.850 USD kauften Bullen den Einbruch während der asiatischen Handelssitzung in aggressiver Form. BTC/USD schoss zurück in den Bereich über 10.000 USD, nachdem Bären einen erfolglosen Versuch um 9,9.000 USD unternommen hatten.

Der Bitcoin hat in den 4-Stunden-Charts höhere Tiefs und niedrigere Hochs gedruckt und notiert derzeit bei 10.100 USD. Halten die Bullen das Unterstützungsniveau und verhindern so einen Rückzug auf 24-Stunden-Tiefs, könnte das Paar BTC/USD ein weiteres Aufwärtsstreben verbuchen.

Die psychologische wichtige Marke von 10.500 US-Dollar stellt die nächste große Hürde dar. Weitere Vorteile dürften bei 50-MA um 11.199 US-Dollar mit einer Verkäufer-Ablehnung verbunden sein.

BTC/USD Ein-Tages-Chart/Quelle: TradingView

Auf der anderen Seite könnten Bullen aufgrund eines Rückgangs während der europäischen und US-amerikanischen Handelssitzungen gezwungen sein, erneut den Bereich um 9.800 USD zu verteidigen. Fällt das Niveau auf die Bären, würde ein überverkaufter RSI den Rückgang auf das Niveau von 9.800 bis 9.700 USD beschleunigen. Unterhalb dieses Gebiets könnten Bären in Tages-Charts den 200-MA bei 9.092 USD anstreben.

Tags: