HomeNewsLitecoin wird offizielle Kryptowährung beim Kickboxen

Litecoin wird offizielle Kryptowährung beim Kickboxen

28 Februar 2019 By Marcus Misiak

Die Adaption von Kryptowährungen ist maßgeblich für dessen Bekanntheit als auch Verbreitung verantwortlich. Die Litecoin Stiftung hat gestern bekanntgegeben, dass sie als offzielles Zahlungsmittel für die Kickbox Glory Liga ausgewählt wurde.

Die weltweit bekannte Glory Kickboxing Liga und die Litecoin Foundation werden in Zukunft zusammenarbeiten. Laut der Partnerschaftsankündigugn wird Litecoin als Zahlungsmethode im Online-Shop Gloryshop.com integriert. Glory-Fans in ganz Europa sowie den USA können exklusive Meet-and-Greets Angebote für Athlethen, Backstage-Arena-Touren oder auch limitierte Merchandise-Artikel auf der Webseite des Unternehmens mit Litecoin kaufen.

Glory Kickboxing wurde 2012 gegründet und hat mittlerweile mehr als 500.000 Zuschauer pro Veranstaltung. In der Liga sind bereits berühmte Kickboxer wie Joseph Valtellini, Andy Ristie, Rico Verhoeven und Remy Bonjasky vertreten. Die Partnerschaft soll Litecoin einem breiten Publikum zugänglich und weltweit bekannt machen. Charlie Lee, Gründer von Litecoin, ist von dieser Kooperation sichtlich begeistert (frei übersetzt):

GLORY verfügt über eine wachsende weltweite Fangemeinde, die zu einem großen Teil aus einer jüngeren Bevölkerungsgruppe besteht, die sich frühzeitig für Technologien einsetzt und einen Großteil ihres Lebens online abwickelt – vom Konsum von Inhalten bis zum Kauf von Produkten. Wenn GLORY weiter wächst, kann es sehr effektiv sein, sein globales Publikum anzusprechen und es über reale Anwendungsfälle mit Litecoin zu informieren.

Die Litecoin-Stiftung will mit Aktionen wie diesen, die junge Bevölkerung vom Potenzial von Litecoin überzeugen. Lee verspricht weiterhin, dass 2019 das Jahr der Massenakzeptanz von Litecoin werden soll. Bereits Ende letzten Jahres ging die Stiftung eine strategische Kooperation mit der UFC ein. Kampfkünstler wie Ben Askren haben Litecoin ebenfalls mehrfach öffentlich gefördert. Hierbei ist ebenfalls zu erwähnen, dass Litecoin auf dem Mammutfestival vertreten war, bei dem Stars wie Dash Shepard oder Jean-Claude Van Damme zu sehen waren. Es bleibt spannend zu sehen welche weiteren Überraschungen wir in diesem Jahr in der Kryptowelt sehen werden.

Featured Image: Castrophoto | Shutterstock