HomeNewsLitecoin sieht starkes Jahresende 2020 inmitten des Bitcoin-Widerstands

Litecoin sieht starkes Jahresende 2020 inmitten des Bitcoin-Widerstands

Litecoin braucht anhaltenden Aufwärtsdruck von über 130 USD, um das höchste Preisniveau seit Juni 2019 zu erreichen

Litecoin (LTC) stieß bei 130 USD auf starken Widerstand, könnte das Jahr jedoch auf einem Hoch beenden, wenn Bullen innerhalb der nächsten Stunden über der Barriere stärker werden.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wechselt LTC um 128 USD den Besitzer, 1,4 % niedriger in der letzten Stunde, aber 3 % höher am Tag und 16 % in den letzten sieben Tagen.

Die Litecoin-Preisaktion könnte auch über dem Niveau von 130 USD liegen oder brechen. Je nachdem, was beim Bitcoin (BTC) passiert. Der positive Ausblick könnte sich verstärken, wenn BTC über 28.000 USD steigt und die Widerstandslinie durchbricht, die seinen Dominanzindex in den letzten Tagen verkürzt hat.

In der Zwischenzeit könnten die LTC-Preise sinken, wenn Bullen nicht die Initiative ergreifen und die Bären Preise zwischen 95 und 93 US-Dollar anstreben.

Ist LTC/USD bereit für ein weiteres Anstieg?

Aufgrund der jüngsten Aufwärtsstärke des Litecoins verdoppelte sich der Preis von Tiefstständen von 70 USD auf 140 USD.

Die Aufwärtsdynamik war jedoch nicht stark genug, um den LTC-Preis über die Hürde zu treiben. In den letzten drei Tagen gab es einen Rückzug auf Tiefststände von 120 USD. Wobei Versuche, 140 USD erneut zu testen, durch das Vorhandensein einer rückläufigen Mauer um 130 USD vereitelt wurden.

Wie im Tages-Chart zu sehen ist, müssen Bullen das Widerstandsniveau von 130 USD überschreiten und die Dynamik in Richtung der jüngsten Höchststände aufrechterhalten. Wenn die Aufwärtsbewegung anhält, könnte das Paar LTC/USD den Widerstand bei 146 USD durchbrechen und einen Monatsschluss über 150 USD anstreben. Dies wäre das höchste Preisniveau seit Juni 2019.

LTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Im Gegenteil: Wenn der Preis infolge eines Altcoin-Ausverkaufs fällt, liegt eine anfängliche Unterstützungszone beim 20 EMA (111 USD) und beim psychologisch wichtigen Niveau bei 100 USD. Weitere Rückgänge könnten dazu führen, dass Käufer versuchen, Gewinne bei den wichtigsten Unterstützungsniveaus um 95 USD und dem 50-EMA (93 USD) zu verteidigen.

Bitcoin-Dominanzindexdiagramm. Quelle: TradingView

Wie oben erwähnt, wird die kurzfristige Preisbewegung für LTC/USD wahrscheinlich die des Bitcoins (BTC) widerspiegeln. Die beiden Vermögenswerte korrelieren tendenziell stark. Da BTC bereit ist, wieder über 28.000 USD zu steigen, könnte der Litecoin von der Aufwärtswelle profitieren und weitere Gewinne verbuchen. Der gleiche Ausblick könnte sich ergeben, wenn der Bitcoin-Dominanzindex (BTC.D) über 70 steigt.

Wenn wir uns das monatliche Kerzendiagramm oben ansehen, bewegt sich der BTC.D in einem aufsteigenden Dreiecksmuster. Dies deutet darauf hin, dass der Dominanzindex möglicherweise steigen wird, was wahrscheinlich ein „Blutbad“ für Altcoins auslöst. Oder er könnte sich vom Widerstand zurückziehen und sinken, wenn Altcoins stärker werden.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen