HomeNewsLitecoin arbeitet mit Film Festival zusammen, um Adaption voranzutreiben

Litecoin arbeitet mit Film Festival zusammen, um Adaption voranzutreiben

15 Oktober 2019 By Marcus Misiak

Litecoin ist gestern 8 Jahre alt geworden. Damit gehört LTC zu den ältesten Kryptowährungen am Markt, neben Bitcoin, Dogecoin und einigen weiteren Altcoins. Litecoin hat gestern eine neue Partnerschaft bekanntgegeben, um die weltweite Verbreitung und Nutzung von Litecoin zu pushen.

Die Litecoin Foundation arbeitet mit dem San Diego International Film Festival zusammen. Dieses Event ermöglicht es Menschen , erfahrene Filmemacher zu treffen, während sie ihre neuesten Arbeiten präsentieren können und dabei die Meinung der Experten erhalten. Durch den Kauf des Eintrittstickets erhalten die Besucher Litecoin, je nach Anzahl und des Ticketpreises. Litecoin kann dabei verwendet werden, um für neue Filme zu spenden (frei übersetzt):

Die Teilnehmer des San Diego International Film Festival 2019, die einen 6-tägigen Festivalpass kaufen, erhalten Litecoin, mit dem sie für Filme spenden können, die in das Programm des Festivals 2019 aufgenommen wurden.

Die Festivalbesucher werden ermutigt, mit ihren Litecoins „abzustimmen“ und damit ihren Lieblingsfilm auszuzeichnen. Die Teammitglieder der Litecoin Foundation werden vor Ort sein, um die Teilnehmer über die „transformative Kraft“ von Litecoin aufzuklären, ihnen dabei zu helfen, ihren kostenlosen LTC zu erhalten und ihn ihrem Lieblingsfilmemacher/Film zu spenden. Der Film oder Filmemacher, der die meisten LTC-Spenden erhält, wird am 19. Oktober mit dem Litecoin Foundation Award ausgezeichnet. Der Gewinner erhält darüber hinaus zusätzlich 1.000 $ in LTC.

Zusätzlich zu dieser Patenschaft hat sich Litecoin Creator Charlie Lee mit dem Filmproduzenten und Gründer von Common Enemy Kyle Tekiela zusammengetan, einem Volunteer der Litecoin Foundation und Executive Producer des Acadamy Award nominierten Film Mudbound, um Executive Producer für den bald erscheinenden Film We Summon The Darkness zu werden. Der Film ist ein Horror/Thriller, der in der Heavy Metal-Szene der 1980er Jahre spielt und mit den Schauspielern Alexandra Daddario, Johnny Knoxville, Maddie Hasson, Logan Miller, Keean Johnson, Amy Forsyth und Austin Swift bestzt ist. Im Rahmen der Partnerschaft erhält die Litecoin Foundation einen Firmenkredit sowie eine Logo-Animation zu Beginn des Films, der derzeit das Festival zu begeisterten Kritiken anregt. Charlie Lee wird den Erlös des Films an die Litecoin Stiftung spenden.

Der Litecoin-Schöpfer Charlie Lee hat eine Reihe von hochkarätigen Partnerschaften geschlossen, um LTC in den Mainstream einzuführen. Lee führt weiterhin aus (frei übersetzt):

Massenadoption erfordert zwei Dinge: Bewusstsein und reale Anwendungsfälle. Die Filmindustrie erfüllt diese beiden Anforderungen auf überzeugende Weise. Litecoin hat das Potenzial, ein wirksames Instrument für die Filmfinanzierung zu sein, und durch die Zusammenarbeit mit den kreativen und einflussreichen Menschen in diesem Bereich haben wir die Möglichkeit, Litecoin Millionen von Menschen auf der ganzen Welt vorzustellen.

In den letzten Tagen und Wochen ist es ruhig geworden in der Litecoin Community, sodass dieser Marketing-Stunt erneut Schwung in die weitere Entwicklung von Litecoin bringt. Litecoin war bereits offizielle Zahlungswährung beim Kickboxen oder der UFC 232 (ebenfalls ein Boxwettkampf). Der Kurs von Litecoin hat nicht auf diese Neuigkeiten reagiert, sondert tendiert weiter seitwärts (55,46$).

Featured Image: Wit Olsuweski | Shutterstock