HomeNewsLINK Kursanalyse: Chainlink steigt mit nachlassendem Verkaufsdruck um 17 %

LINK Kursanalyse: Chainlink steigt mit nachlassendem Verkaufsdruck um 17 %

LINK/USD befindet sich oberhalb einer kritischen Trendlinie und könnte zum Wochenschluss Höchststände von $35 anpeilen.

Der Kurs von Chainlink ist in den letzten 24 Stunden um 13 % gestiegen, und 23 % in der letzten Woche, um einen erneuten Ausbruch über $20 für die Bullen ins Auge zu fassen. Die auf Platz 14 rangierende Kryptowährung hat ein Handelsvolumen von $1,2 Mrd. in der 24-Stunden-Sitzung und wechselt derzeit den Besitzer bei $19,10 nach verstärkten Käufen, die durch einen wiedererstarkten Kryptomarkt begünstigt werden.

Während der gesamte Markt versucht, über eine absteigende Trendlinie, die seit Mai gebildet wurde, auszubrechen, könnten LINK-Käufer den Vorteil nutzen, um über $20 zu schließen und die Höchststände anzusteuern, die zuletzt am 20. Juni gesehen wurden.

Die kurzfristigen Aussichten für LINK/USD hängen daher davon ab, wie die Kryptowährung und der Rest des Marktes mit der aktuellen Reaktion der Verkäufer umgehen.

Chainlink Kursanalyse

Die Integration von Chainlink in die Avalanche Blockchain fiel mit einem Anstieg des LINK-Kurses zusammen, obwohl das Wochenende mit Unentschlossenheit begann, wie der lange Schweif auf der Freitagskerze zeigt.

Die Unentschlossenheit löste sich über das Wochenende nach oben auf und setzte sich im frühen Handel am Montag fort.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels liegt der Kurs von LINK knapp über dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt ($19,05), nachdem er über eine bärische Trendlinie ausgebrochen ist, die die Preise seit Ende Mai gedeckelt hat, wie auf dem Tages-Chart zu sehen ist.

Dies geschieht inmitten eines verringerten Verkaufsdrucks, der den Bullen geholfen hat, über die Trendlinie auf einen Intraday-Wert von $19,54 zu steigen. Eine Bestätigung des Aufwärtstrends könnte dazu führen, dass LINK/USD nach neuer Unterstützung in der Nähe des horizontalen Widerstands bei $19,68 sucht und die Grundlage für einen neuen Angriff auf Kurse über $20 legt.

LINK/USD Tages-Chart. Quelle:TradingView

Die technischen Indikatoren unterstützen den unmittelbaren bullischen Ausblick, wobei der Relative Strength Index (RSI) über die 50-Marke klettert. Der aufwärts gerichtete RSI deutet auf eine weiterhin positive Stimmung am Markt hin, die auch durch den Moving Average Convergence Divergence (MACD) verstärkt wird. Aktuell hat der MACD einen bullischen Crossover gebildet und steigt über die Signallinie.

Gelingt den Bullen der Ausbruch über $20, liegen die Ziele nördlich des 50 % Fibonacci Retracement Levels und des 61,8 % Fibonacci Retracement Levels bei $24,33 bzw. $26,91. Die Wochengewinne könnten sich dann bis auf $35 ausweiten, wenn die Bullen die Gewinne halten.

Auf der Unterseite könnte der Verkaufsdruck die Käufer dazu zwingen, die Gewinne um $18 auf Tagesschlusskursbasis zu verteidigen. Unterstützungsniveaus liegen bei $16,79 und $13,42 für den Fall, dass die aktuelle Rallye keinen Boden findet.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.