HomeNewsLightspeed Venture führt die Serie A+ der indonesischen Kryptobörse Pintu an

Lightspeed Venture führt die Serie A+ der indonesischen Kryptobörse Pintu an

Die zunehmenden Investitionen in Börsen wie Pintu sind das Ergebnis des boomenden Interesses der Indonesier am Kryptomarkt

Indonesiens erste native Kryptowährungs-Börse Pintu hat angekündigt, in einer erweiterten Finanzierungsrunde 35 Millionen US-Dollar gesammelt zu haben, zwei Monate nach ihrer Serie A. Die Mittel werden der Börse helfen, ihre Marktposition zu verbessern, unter anderem durch die Erweiterung ihres Teams, die Durchführung von Aufklärungskampagnen und das Eingehen von Partnerschaften zur Bereitstellung von Produkten mit fortschrittlichen Funktionen.

Die Serie A+ wurde von Lightspeed Venture Partners angeführt, einem auf Technologie fokussierten Anleger mit breitem Exposure in den Bereichen Blockchain, Fintech und Datenanalyse, mit Beiträgen von Alameda Ventures, Blockchain.com Ventures, Castle Island Ventures, Coinbase Ventures, Intudo Ventures, Pantera Capital und anderen.

Im Vergleich zu den 35 Millionen Dollar, die diesmal gesammelt wurden, sammelte Pintu in der Serie-A-Finanzierungsrunde im Mai nur 6 Millionen Dollar, was auf ein steigendes Interesse an Kryptowährungen bei privaten Anlegern in Indonesien hindeutet. Die zunehmende Popularität digitaler Währungen ist der Regierung nicht entgangen und so ist Indonesien derzeit dabei, eine Steuer auf die durch den Handel mit Kryptowährungen erzielten Gewinne einzuführen.

Als viertgrößtes Land der Welt, gemessen an der Bevölkerungszahl, repräsentiert Indonesien die unerschlossenen Märkte für Kryptowährungen in Südostasien und Börsen wie Pintu arbeiten daran, die Vorteile von Kryptowährungen bekannt zu machen und die Akzeptanz in der Region zu fördern.

"Da nur 1 bis 2 % der Indonesier ein Exposure gegenüber Kryptowährungen haben, bietet sich für Kleinanleger eine enorme Chance, durch das einzigartige Handelsangebot von Pintu für Krypto-Assets Zugang zu diversifizierten und dynamischen Anlagemöglichkeiten zu erhalten", sagte Jeth Soetoyo, Mitbegründer und CEO von Pintu.

Regulatorische Hürden sind eines der größten Probleme, mit denen die indonesische Kryptoindustrie in den letzten Jahren konfrontiert war. Bappebti, oder die indonesische Commodity Futures Trading Regulatory Agency, erkannte Kryptowährung erst vor zwei Jahren als spekulativen Vermögenswert an und ebnete den Weg für lizenzierte Plattformen wie Pintu, um im Land zu operieren.

Pintu bietet derzeit über 16 Kryptowährungen an und plant die Einführung weiterer Coins und Non-Fungible-Token (NFTs). Die Plattform ist im Jahr 2021 erheblich gewachsen, wobei die App-Downloads durch organisches Wachstum um das 3,5-fache und die aktiven Trader auf der Plattform um das 4-fache gestiegen sind. Die aktuelle Finanzierungsrunde stärkt den Einfluss von Pintu auf dem indonesischen Kryptomarkt und erhöht das Potenzial der Plattform, eine der führenden Kryptomarken in der Region zu werden.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.