HomeNewsLaut Huobi-Mitbegründer plant chinesische Kryptobörse USA-Comeback

Laut Huobi-Mitbegründer plant chinesische Kryptobörse USA-Comeback

Charles Thuo

In einem Interview mit CNBC sagte Huobi-Mitbegründer Du Jun, dass Huobi einen Wiedereintritt in den US-Markt plane, nachdem sein vorheriger Versuch zwischen 2018 und 2019 gescheitert sei.

Huobi ist eine in China gegründete Kryptowährungsbörse und wurde Opfer des Vorgehens gegen Kryptowährungen in China, das sie dazu zwang, den chinesischen Betrieb gegen Ende des letzten Jahres einzustellen, was zu einem Verlust von etwa 30 % der Einnahmen führte.

Huobi konnte sich seitdem durch seinen Vorstoß, seine Aktivitäten auf die ganze Welt auszudehnen, wieder erholen. Es hat Niederlassungen in Asien mit Hauptsitz in Singapur aufgebaut. Die Börse blickt auch nach Europa, wobei ihre Augen derzeit auf die USA gerichtet sind.

Huobi war bereits 2018 auf dem US-Markt tätig, bevor es 2019 aufgrund regulatorischer Probleme den Markt verließ. Es ist jetzt bereit, wieder in den Markt einzusteigen, obwohl es nicht notwendig ist, Kryptowährungs-Tauschdienste anzubieten. Es erwägt stattdessen das Angebot von Vermögensverwaltungsdiensten.

Während des Interviews sagte Du Jun:

„2018 haben wir versucht, in den US-Markt einzusteigen, haben uns aber schnell wieder zurückgezogen, weil wir zu dieser Zeit kein starkes Engagement auf dem Markt hatten und wir in den USA beim letzten Mal kein gutes Managementteam hatten. Krypto ist eine große Industrie und der Austausch ist nur ein Teil dieser Industrie, der am stärksten exponiert war. Von Mining-Maschinen bis hin zu Mining-Coins, von Börsen bis hin zu Wallets einschließlich Finanzderivaten. Es gibt viele Möglichkeiten. Ich gehe davon aus, dass ich als Management ein größeres Geschäft als die Börse sein werde, was auch den traditionellen Finanzmarkt widerspiegelt. Bei der Wahl unseres Geschäftsmodells für den Eintritt in die USA glaube ich nicht, dass Austausch ein notwendiges Element für den Eintritt in die USA ist.“

Der Mitbegründer betonte auch, dass das Unternehmen seine ganze Kraft einsetzen werde, um sich auf den globalen Markt zu wagen, da das Unternehmen keine andere Chance habe, als global zu werden.

Juni erklärte:

„Wie viele Ressourcen werden alle Mitarbeiter für den internationalen Markt einsetzen? Wir haben keine andere Wahl, als unsere globale Strategie mit voller Kraft voranzutreiben. Früher haben wir einen neuen Markt erkundet und können uns immer wieder zurückziehen, wenn es nicht klappt. Jetzt hat Huobi keine andere Wahl, als global zu agieren.“

Die USA sind ein vielversprechender, aber wettbewerbsintensiver Markt mit Unternehmen wie Coinbase und Binance, die inmitten des sich ändernden regulatorischen Umfelds um eine Beteiligung am großen Kryptomarkt in den USA konkurrieren. Huobi glaubt, dass eine andere Strategie im Vergleich zu seiner vorherigen Austauschstrategie erfolgreich wäre.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.