HomeNewsLaut dem Monex Group-CEO wird ein Digital Yen den Kryptomarkt ankurbeln

Laut dem Monex Group-CEO wird ein Digital Yen den Kryptomarkt ankurbeln

Der Kryptowährungsmarkt würde von der Präsenz des digitalen Yen und anderer digitaler Währungen der Zentralbank (CBDCs) profitieren.

Der CEO der Monex Group sagte gestern Reuters gegenüber, er glaube, dass sich der Digital Yen positiv auf den Kryptowährungsmarkt auswirken würde. Oki Matsumoto, der Leiter des Finanzdienstleistungsunternehmens, erklärte, dass die Einführung des digitalen Yen durch die Bank of Japan (BOJ) wahrscheinlich die Interoperabilität von Kryptowährungen verbessern würde. Denn dies würde den Umtausch von Fiat-Währungen gegen Kryptowährungen erleichtern. „Es würde den Kryptowährungsmarkt lebendiger machen“, fügte er hinzu.

Matsumoto fügte hinzu, sein Unternehmen begrüße die Idee der Ausgabe einer digitalen Zentral-Währung, da er glaubt, dies Japan würde helfen, zu einer effizienten digitalen Wirtschaft zu gelangen. Derzeit bleibt die Umrechnung von Kryptowährungen in Fiat-Währungen eine große Herausforderung, da die meisten kleinen Kryptobörsen keine Bankkonten haben, fügte Matsumoto hinzu. Wenn der digitale Yen und andere CBDCs ausgegeben werden, gäbe es digitalfreundliche Plattformen, auf denen Kryptowährungen und gesetzliche Zahlungsmittel reibungsloser getauscht und umgewandelt werden können.

Die Monex Group wird von der Schaffung eines digitalen Yuan profitieren, da das Finanzdienstleistungsunternehmen eine Vielzahl von Online-Einzelhandelsmaklern in Japan und Übersee verwaltet. Die Monex Group besitzt die in Tokio ansässige Kryptobörse Coincheck, die sie nach dem Hack der Plattform im Jahr 2018 kaufte. Der Hack hatte damals zu einem Verlust von 500 Millionen US-Dollar geführt.

Die Bank of Japan hat ähnlich wie andere Zentralbanken weltweit damit experimentiert, wie eine CBDC zu betreiben sei. Im Juli setzte die BOJ ein engagiertes Team ein, um die Auswirkungen einer digitalen Währung der Zentralbank zu untersuchen. Der leitende Ökonom der BOJ, Kazushige Kamiyama, wurde beauftragt, die Abteilung für CBDC-Forschung und -Entwicklung zu leiten. Im vergangenen Monat gab die Apex Bank bekannt, sie werde im nächsten Jahr mit dem Betrieb ihrer eigenen digitalen Währung experimentieren.

Japan wird sich einer Reihe Länder anschließen, die an der Entwicklung eigener CBDCs arbeiten. China bleibt einer der Hauptakteure in diesem Bereich, da die Chinesische Volksbank (PBC) bereits in Zusammenarbeit mit einigen der führenden Unternehmen des Landes Auswirkungen ihres digitalen Yuan erprobt.

Schweden, die Bahamas und die Marshallinseln experimentieren ebenfalls mit digitalen Währungen ihrer Zentralbanken. Die EU spricht ebenfalls über die Erforschung der CBDC-Möglichkeiten. Daher wird es nicht lange dauern, bis mehrere Länder auf der ganzen Welt ihre eigenen digitalen Währungen herausgeben.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen