HomeNewsKursanalyse von Uniswap: UNI scheint den Abwärtstrend zu durchbrechen, da der Kurs über 20 $ abprallt

Kursanalyse von Uniswap: UNI scheint den Abwärtstrend zu durchbrechen, da der Kurs über 20 $ abprallt

Die wichtigsten Hürden dürften um den 20 EMA und dann den 50 SMA liegen, wie auf der 4-Stunden-Chart zu sehen ist.

Uniswap (UNI) möchte nach einem ausgedehnten Abwärtstrend, der durch den Krypto-Ausverkauf in dieser Woche noch verstärkt wurde, wieder nach oben abprallen.

Die technischen Aussichten für den Uniswap-Kurs deuten auf eine mögliche Erholung über 20 $ hin, mit einem höheren Schlusskurs auf dem 4-Stunden-Chart. Wie der RSI, der MACD und die Kurven des gleitenden Durchschnitts zeigen, besteht jedoch die Möglichkeit, dass UNI/USD erneut untere Bereiche durchläuft, bevor er sich zusammen mit dem breiteren Markt erholt.

Preisentwicklung von Uniswap

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat sich der UNI-Kurs über die 20 $-Marke bewegt und liegt damit auf Stundenbasis etwa 2 % im Plus. Die Käufer werden wahrscheinlich versuchen, die 20,52 $-Marke erneut zu testen, eine Hürde, die durch das 0,236-Fib-Level der Bewegung vom Hoch bei 27,60 $ zum Tief bei 18,33 $ markiert wird.

Sollte sich das positive Bild festigen, könnten die Bullen Kurse um 21,65 $ und dann 23 $ (0,5 Fib-Level) anpeilen. Ein Tagesschlusskurs oberhalb dieses Bereichs würde es den Käufern ermöglichen, eine Ausweitung auf über 24 $ (0,618 Fib-Level) anzustreben.

UNI/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Auf der anderen Seite könnte Uniswap angesichts der Aussichten des 20 EMA und des 50 SMA immer noch Schwierigkeiten haben, das bärische Gesamtbild zu durchbrechen. Die abwärts gerichteten Kurven der gleitenden Durchschnitte deuten darauf hin, dass die kurzfristige Stärke bei den Verkäufern liegt. Dieses bärische Potenzial wird auch durch den RSI unterstützt, der sich im negativen Bereich bewegt.

Auch der MACD-Indikator, der den Bullen einen Kampf voraussagt, untermauert diese Einschätzung. Auf der 4-Stunden-Chart zeigt der MACD ein bärisches Crossover und liegt unter der Nulllinie.

UNI/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

In diesem Szenario könnte UNI/USD unter dem Druck der Verkäuferseite nachgeben. Wichtige Unterstützungsmarken liegen bei 18,30 $ und 17 $. Bei weiteren Verlusten dürften die Bären die Juli-Tiefs um 14,50 $ anpeilen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.