HomeNewsKursanalyse von Tezos: XTZ-Kaufsignal legt nahe, dass der Aufwärtstrend intakt ist

Kursanalyse von Tezos: XTZ-Kaufsignal legt nahe, dass der Aufwärtstrend intakt ist

Der Super-Trend-Indikator deutet auf ein Kaufsignal für XTZ hin, wobei die Bullen darum kämpfen, den horizontalen Widerstand bei 3,62 $ zu überwinden.

XTZ wird um 3.41 $ gehandelt, was einem Rückgang von 1,1% in den letzten 24 Stunden entspricht, wie Daten von CoinGecko zeigen. Der Wert der Coin hingegen ist in der vergangenen Woche um 7 % gestiegen, wobei sich der Kurs von Tezos trotz des Abwärtsdrucks, der die Bullen in den letzten fünf Tagen eingeschränkt hat, weiterhin im Aufwärtstrend befindet.

Der Kurs der Kryptowährung ist in dieser Woche zweimal von der Hürde von 3,62 $ nach unten abgeprallt. Dies bedeutet, dass die Präsenz der Bären zu einer weiteren Konsolidierung innerhalb des engen Aufwärtskanals führen könnte.

Da Bitcoin und Ethereum neue Wochenhöchststände über 46.000 $ bzw. 3.200 $ anpeilen, könnte sich das Kaufsignal für XTZ in den nächsten Tagen verstärken, wenn sich der Kryptomarkt insgesamt erholt.

Kursanalyse von Tezos

Die technischen Aussichten für die Coin deuten auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends hin, es sei denn, es kommt zu einem eindeutigen Durchbruch, der ein potenzielles Ungültigmachen des Setups zur Folge hätte.

Der RSI weist weiterhin eine positive Divergenz oberhalb der Gleichgewichtslinie auf, während das Auftauchen des grünen Super-Trend-Signals auf eine Aufwärtsbewegung in Richtung der Intraday-Höchststände hindeutet.

Diese Bewegung könnte dazu führen, dass XTZ/USD über die Mittellinie des aufsteigenden Kanals klettert. Bei weiteren Kursgewinnen dürften die Käufer die wichtige Widerstandszone im Auge behalten, die durch das 61,8%-Fibonacci-Retracement-Level bei 3,56 $ und die obere Trendlinie des Kanals markiert wird.

Sollte das Handelsvolumen anziehen, wäre das nächste Ziel für XTZ/USD die Fortsetzung des Kurses in Richtung des Widerstands beim 78,6%-Fibonacci-Level (3,97 $). 

XTZ Tages-Chart. Quelle: TradingView

Auf der anderen Seite könnte ein Unterschreiten der Kanalunterstützung und des 50%-Fib-Levels (3,27 $) die Verkäufer dazu veranlassen, einen erneuten Test der Unterstützungslinie bei 3,15 $ anzustreben. Das 38,2 %-Fibonacci-Niveau (2,98 $) könnte vorübergehend für Entspannung sorgen.

Unterhalb dieses Ankers müssen die Bullen jedoch den 50 SMA (2,86 $) verteidigen, um weitere Rückgänge in Richtung 2,36 $ zu verhindern.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.