HomeNewsKuCoin wagt sich mit einer neuen NFT-Plattform an IGO

KuCoin wagt sich mit einer neuen NFT-Plattform an IGO


KuCoin, die führende globale Kryptowährungsbörse, hat seine NFT-Startplattform KuCoin IGO gestartet. Pikaster ist das erste Projekt, das auf die Plattform kommt. Der Verkauf der ersten Runde begann am 11. April um 12:00 UTC.

Wachstumsförderung bei Gaming, Metaverse, Web3

Im Einklang mit seinen Absichten, das Wachstum in der Blockchain-Gaming-, Metaverse- und Web3-Umgebung voranzutreiben, legt KuCoin einen Schwerpunkt auf Gamification und NFTs, die in zukünftigen virtuellen Welten eine Schlüsselrolle spielen werden. Das Unternehmen wagt sich nun an Initial Gaming Offerings.

Exklusiver Zugriff auf In-Game-Assets

KuCoin IGO wird Benutzern der Börse auf der ganzen Welt exklusiven Zugang zu In-Game-NFTs bieten, die NFTs nahtlos kaufen, abheben und in NFTs investieren können. KuCoin IGO-Benutzer haben die Möglichkeit, ihre NFTs an der Börse zu verwalten und so eine umfassende Lösung für Laien und erfahrene NFT-Enthusiasten zu schaffen.

Ersteller und Spieleentwickler können Kreationen auf viele Arten starten, darunter Auktionen, Flatrate-Verkäufe und Mystery-Boxen.

KuCoin-CEO Johnny Lyu kommentierte:

Das Metaversum ist eines der spannendsten Themen von heute und eine brandneue Lebensweise in naher Zukunft. Wenn sowohl Giganten wie Meta, Amazon und Tencent als auch wohlhabende Investoren wie Elon Musk viel Geld, Talent und Technologie in das Metaversum investieren, muss man glauben, dass dies ein historischer Trend sein wird, der ein wirklich einzigartiges Erlebnis bietet. GameFi und NFT werden die typischsten Zugänge zum Metaversum sein, was ein wichtiger Grund ist, warum KuCoin die IGO-Plattform eingeführt hat. Wir hoffen, die Entwicklung von web3.0 durch KuCoins IGO zu fördern, mehr gute GameFi-Projekte und NFTs auszugraben und die Entwicklung der gesamten Branche zu unterstützen.“

Pikaster nutzt ein Drei-Token-Wirtschaftsmodell

Pikaster, das erste bestätigte Projekt auf der IGO, ist ein sogenanntes Truly-Play- und Truly-Earn-GameFi-Projekt. Spieler erhalten finanzielle Anreize und können auf innovative Produktfeatures zugreifen, um ein brillantes Spielerlebnis zu garantieren.

Pikaster bietet auch eine Wallet im Spiel und ein Gewinnbeteiligungssystem sowie mehrere Spielmodi. Das Spiel verwendet die Blockchain der KuCoin Community. KuCoin hat im März über KuCoin Ventures eine strategische Investition in Pikaster getätigt.

Ruffy, CMO von Pikaster, sagte:

KuCoin war schon immer ein Unternehmen mit hohen Ambitionen, und sie halten immer Ausschau nach möglichen Veränderungen in der Zukunft. Gleichzeitig legt KuCoin großen Wert auf den Wert der Community und den Wert der Nutzer. Das entspricht voll und ganz unserer Philosophie. Pikaster ist zuversichtlich, neue Veränderungen in der Branche herbeizuführen, sowohl aus Gaming-Perspektive als auch aus umsatzgenerierender Sicht. Deshalb nennen wir uns ,Truly-Play & Truly-Earn‘.“

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.