HomeNewsKryptohändler in Japan stellen den Altcoin-Handel für Bitcoin ein

Kryptohändler in Japan stellen den Altcoin-Handel für Bitcoin ein

31 August 2020 By

Es scheint, dass die meisten Kryptohändler in Japan XRP- und Mona-Altcoins zugunsten des Bitcoin abgestoßen haben

Nach Angaben der Japan Virtual and Crypto Asset Exchange Association (JVCEA) entfernen sich japanische Händler von Altcoins. Dies bedeutet, dass eine überwältigende Mehrheit der neuen Händler, die letztes Jahr in den Markt eingetreten sind, nur in Bitcoin investiert hat.

Bitcoins Dominanz

Die JVCEA veröffentlichte diese Daten am 19. August und hob die Marktbeherrschung des Bitcoin hervor. Das BTC-Handelsvolumen am japanischen Markt lag im April bei über 87 %, wobei kein anderer Token über 6 % des monatlichen Handelsvolumens hinausging.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Zahl aktiver Konten für den Spot-Krypto-Handel (um 13.987) im April auf ein Allzeithoch gestiegen ist.

Die in Japan ansässige Analystin Yuya Hasegawa bewertete die behauptete Situation wie folgt: „Es scheint, dass das allgemeine Interesse japanischer Investoren an Altcoins im Laufe der Zeit im Verhältnis zu ihren Bitcoin-Interessen zurückgegangen ist. Angesichts des Anstiegs der Anzahl aktiver Konten dürfte die überwiegende Mehrheit der neueren Marktteilnehmer in Japan, insbesondere seit dem letzten Sommer, nur am Bitcoin interessiert sein. “

Ripple auf einer Abwärtsspirale

Die Daten wiesen auch darauf hin, dass Ripple (XRP) zu den größten Verlierern gehörte. Der Altcoin nahm zeitweise noch 40 % des monatlichen Handelsvolumens am Markt ein.

Eine Reihe von Abschwüngen führte jedoch im April zu einem Rückgang auf 5,08 %. Der Altcoin fiel von 30,80 % im September 2018 auf 28,43 % im Januar 2019. Der XRP ging später noch weiter auf 24,56 % im Juni 2019 zurück, bevor er sich im August bei etwa 10,82 % einpendelte.

Leistung der anderen Coins

MONA hingegen hatte seine stärkste Position im Juni 2019 und Anfang Februar dieses Jahres, als der Bitcoin vorübergehend an Boden verlor.

Der Altcoin machte im April derzeit 1,59 % des monatlichen Handelsvolumens aus. Der Bitcoin macht 87,34 % aus, während Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC) 2,91 % bzw. 0,16 % ausmachen.

Interessanterweise hat der Bitcoin laut einer Studie von CoinMarketCap seit dem ersten Quartal 2017 nie mehr als 70 % des weltweiten Handelsvolumens erreicht. Der Krypto-Coin hält derzeit etwa 58 % der kumulierten Kryptokapitalisierung von 373,6 Milliarden US-Dollar.

Tags: