Pressemitteilung: Wie sieht die Zukunft von Kryptowährungen aus?

Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie stellen einen Teil unserer Zukunft dar. Über was wir uns Gedanken machen sollten, ist in welcher Form diese in Zukunft möglicherweise bösartig genutzt werden könnten.

Es gibt mittlerweile viele Befürworter von Kryptowährungen. Es ist nicht wichtig zu verstehen, dass Kryptowährungen die Zukunft darstellen, sondern vielmehr wie sie genutzt werden.

Privatsphäre wird durch die Blockchain auf eine neue Stufe gehoben.

Auch wenn die Blockchain-Technologie hauptsächlich als sicher und privat beschrieben wird, stellt die Technologie Risiken für unsere Privatsphäre dar. Die Blockchain als transparentes und unveränderliches Buch wird denen dienen, die mit unseren persönlichen Informationen zum einen Vorteile haben und zum anderen Profit erwirtschaften.

Dies könnten Regierungen, Geschäfte oder Service Anbieter sein. Und diese bevorzugen zentrale anstatt dezentrale Blockchain-Lösungen. Um diesen Gedankengang fortzuführen, denke Sie an „Euro 2.0“ oder die Auswirkungen des sozialen Kreditsystems in China. (englischsprachige Artikel)

„Zurzeit wird jede Kartentransaktion, jeder Websiteaufruf, jede soziale Online-Interaktion, selbst unsere Bewegungen und genauen Standorte regelmäßig aufgezeichnet und ausgewertet, um ein Bild von unseren Vorlieben und Gewohnheiten herzustellen.“(Quelle: http://www.digitalistmag.com/technologies/big-data/2015/08/24/big-risks-big-data-mining-03321834)

Korrekt angewandt bietet die Blockchain-Technologie eine allumfassende und unverfälschte Daten-Mining Möglichkeit, welche das bereits bestehende System weit übertrifft.

Da das Gesetz selbst das Recht der Bürger auf Privatsphäre derzeit nicht effektiv genug schützt (englischsprachiger Artikel) und dies wohl auch in der Zukunft nicht tun wird, kann die Blockchain Privatsphäre und persönliche Daten umso mehr verletzten – zumindest solange keine geeigneten Maßnahmen getroffen werden.

„Faktisch gesehen könnte das Blockchain-Buch im Jahr 2030 bis zu 20 % des gesamten ‚riesigen Datenmarkts‘ ausmachen, und dadurch jährlich Einnahmen in Höhe von 100 Milliarden USD generieren.  Um das in Relation zu sehen: Die potentiellen Einnahmen würden die aktuellen Einnahmen von Visa, MasterCard und PayPal zusammen übersteigen. Große Datenanalysen werden unerlässlich sein, um diese Aktivitäten zu überwachen und dadurch Organisationen zu helfen Entscheidungen auf Grundlage der Blockchain-Informationen zu treffen.“ https://www.kdnuggets.com/2017/09/introduction-blockchain-big-data.html

Und das stellt nur den Wert unserer ‚großen Daten‘ für den Bankensektor dar.

Mit der Sicherheit und Unveränderbarkeit der Blockchain-Technologie kann man sicher sein, dass die vorhandenen Daten im Besitz, umso genauer und präziser sind. (englischsprachiger Artikel)

 Es gibt natürlich Initiativen, um die Nutzung der geteilten Daten auf der Blockchain-Technologie zu demokratisieren, sodass wir von der Monetarisierung unsere Daten ebenfalls profitieren (APEX, Pillar, Tron, etc.). Es darf jedoch bezweifelt werden, ob diese realisierbar sind.

Die Mainstream-Haltung gegenüber dem Daten-Mining und Privatsphäre-Verletzungen sind sehr passiv. Untersuchungen zeigen, dass die Mehrzahl der Leute sich nicht darüber im Klaren ist, wie ihre Daten durch das Mining offengelegt werden. (englischsprachiger Artikel)

Verstehen Sie dies nicht falsch, dass Potential der Blockchain ist großartig – es wäre jedoch leichtsinnig die Risiken zu ignorieren.

Wir sollten darüber offen sprechen, während wir weiterhin den Fortschritt der Kryptowährung unterstützen.

PS: wir sollten nicht „darüber hinwegkommen“

Privatsphäre wird weiterhin für Teile der gesetzestreuen Gesellschaft wichtig sein, welche durch Private-Kryptowährungen ein funktionaler Raum zur Existenz geboten wird.

Regierungen nehmen Kryptowährungen endlich ernst. Regulierungen sind notwendig, um schädliche Handlungen von hinterlistigen Akteuren einzudämmen und sind dadurch vorteilhaft für das Wachstum von Kryptowährungen. Auf Dauer gesehen sind Kooperationen von Projekten mit regulierenden Instanzen unerlässlich für die Existenz derer.

Privatsphäre wird bei einem gesetzlichen Zusammenspiel voraussichtlich der Preis sein, der gezahlt werden muss.

Während viele Menschen Regulierungen und Privatsphäre für die Übernahme von Kryptowährungen in der breiten Masse der Gesellschaft konträr sehen, kann angenommen werden, dass neben den allgemein bekanntesten Kryptowährungen auch Privacy Coins in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden. Und diese parallele Existenz braucht keine Debatte im Sinne: rechtmäßig gegen unrechtmäßig.

CLOAK engagiert sich für die Aufrechterhaltung von Privatsphäre durch die Blockchain-Technologie.

Privatsphäre fokussierte Kryptowährungen, wie CLOAK, werden mehr an Bedeutung gewinnen, wenn neue Möglichkeiten zur Aushöhlung der ahnungslosen Bevölkerung durch Blockchain-Technologien aufgedeckt werden. Diejenigen, die sich über diese Thematik informieren, werden nach Optionen suchen die vor diese Aushöhlung schützen.

Durch die Verwendung von CLOAK kann man die digitale Währung sicher und privat innerhalb von 60 Sekunden über den Globus schicken – all dies dank dem Coin-Mixer und den Stealth-Adressen durch den Enigma-Service von CLOAK.

Mit dem verwendeten Proof-of-Stake Algorithmus, welcher speziell angepasst wurde um ohne Master Nodes fungieren zu können, schafft es CLOAK eine weitverteilte Leistung über die Blockchain zu erreichen und somit wahre Dezentralität für deren Anwender zu schaffen.

Sei deine eigene Bank mit CLOAK.

Zusätzlich zu den Transaktionen, ist es CLOAK-Nutzern möglich einen jährlichen 6 %-Zins zu erhalten (zusätzlich zur Wertsteigerung am Markt), durch das einfache Staken von Coins in dem CLOAK Wallet – ein Ertrag, der in regulären Sparkonten und sogar bei den stärksten Aktien nahezu undenkbar ist.

Und das Kaufen, Handeln, Verkaufen und Ausbezahlen von CLOAK ist jetzt so einfach wie privat, dank dem dezentralen Marktplatz (DEX) Partner OpenLedger.

Dezentralisierte Marktplätze dienen dazu die Privatsphäre von Menschen zu schützen.

 Niemand hat Kontrolle über eine DEX. Es ist ein komplett dezentrales System.

So wie auch in CLOAK, gibt es innerhalb einer DEX keine zentrale Instanz, die durch Hacken und Verweigerung von Dienstleistungen, Attacken auf physische Standorte, wie ein Datencenter oder der Verlust von Privat Keys und Daten (außer, wenn du deine Sicherheit selbst preisgibst) verwundbar ist.

Niemand, auch nicht die Regierungen und Regulierer, können eine DEX ausschalten, da es keine zentrale Autorität gibt, die angegangen werden kann. Die Führung einer DEX ist über die Welt verteilt, genauso wie die von CLOAK.

Die Einhaltung der Sicherheit deiner privaten Daten über den Raum der Kryptowährung hinaus wird durch die Privatsphäre-Partner von CLOAK verbessert.

Falls Sie an weiterführenden Informationen bezüglich dezentralisierten Marktplätze interessiert sind, lesen Sie hier mehr darüber (englischsprachiger Artikel).


Folgen Sie uns, um mehr über dieses und weitere Themen im Bereich der Kryptowährungen zu erfahren. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Team CLOAK

[email protected]

https://www.cloakcoin.com/

twitter.com/CloakCoin

Die Kryptowährung CLOAK schützt die Privatsphäre des Nutzers und garantiert sichere Transaktionen mit einer Abwicklungsgeschwindigkeit von maximal 60 Sekunden.

CLOAKs Herzstück ist das Zahlungssystem ENIGMA, welches Transaktionsverfolgungen verhindert und so die Anonymität des Users und dessen Transaktionen wahrt.

Kommentar hinzufügen

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen