HomeNewsKrypto könnte mit sozialen Medien verwendet werden, um Länder zu destabilisieren: Clinton

Krypto könnte mit sozialen Medien verwendet werden, um Länder zu destabilisieren: Clinton

Mit Regulierung kann Technologie die Dominanz des Dollars als globale Reservewährung bedrohen

In einem Interviewsegment mit Rachel Maddow auf MSNBC TV über die Auswirkungen der Ausbeutung von Social-Media-Plattformen durch Regierungen sagte die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton, dass eine stärkere Regulierung des US-Kryptowährungsmarktes eine entscheidende Rolle beim Schutz des Landes vor technologischer Manipulation durch Russland und China spielen werde.

Clinton wies darauf hin, dass das Gesetz nicht mit der Geschwindigkeit Schritt halten könne, mit der Innovation und Technologie auf der ganzen Welt voranschreiten. Dies habe das Risiko erhöht, das von großen Technologieunternehmen und anderen nichtstaatlichen Akteuren ausgeht, die jetzt unregulierte leistungsstarke Technologieplattformen mit globaler Reichweite nutzen, fügte sie hinzu.

Clinton erklärte, dass sich solche Bedenken auf „Technologie aller Art“ erstrecken, die genutzt werden könnte, um die Position des Dollars als globale Reservewährung zu destabilisieren:

„Wir sehen uns nicht nur Staaten wie China, Russland oder andere an, die Technologien aller Art zu ihrem Vorteil manipulieren. Wir schauen auf nichtstaatliche Akteure, die entweder gemeinsam mit Staaten oder in ihren eigenen destabilisierenden Ländern den Dollar als Reservewährung destabilisieren.“

Die Notwendigkeit, den Kryptomarkt zu regulieren, um solche negativen Auswirkungen auf die US-Wirtschaft zu verhindern, wird von den Aufsichtsbehörden erst kürzlich beachtet, sagte der Gesetzgeber.

Da soziale Medien bereits verwendet werden, um die inneren Angelegenheiten von Ländern, einschließlich Wahlen, durch Fehlinformationen zu beeinflussen, betonte Clinton, dass die steigende Popularität von Krypto nur das Potenzial staatlicher und nichtstaatlicher Akteure zur Schwächung anderer Länder erhöhe:

„Stellen Sie sich die Kombination von Social Media vor, die Anhäufung noch größerer Geldsummen durch die Kontrolle bestimmter Kryptowährungsketten.“

Kryptowährung könne verwendet werden, um Märkte zu manipulieren, einen Produktions-Hype zu schaffen oder sogar einen Finanzcrash herbeizuführen, indem Fehlinformationen über Social-Media-Trollfarmen eingeführt werden, erklärte Clinton.

Clinton kritisierte zuletzt die Auswirkungen von Krypto auf die US-Wirtschaft. Sie sagte kürzlich gegenüber Bloomberg, dass Krypto zwar interessant sei, aber die Dominanz des USD auf den globalen Finanzmärkten beeinträchtigen könne.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.