HomeNewsKrypto-Handels-App, die Kundengelder in DOGE umwandelte, wird abgeschaltet

Krypto-Handels-App, die Kundengelder in DOGE umwandelte, wird abgeschaltet

Der Oberste Gerichtshof von New York ordnete die Schließung der Handels-App Coinseed an

Coinseed, eine Kryptowährungsplattform, die angeblich die Gelder ihrer Kunden in den Meme-Coin Dogecoin umgewandelt hat, ohne sie darüber zu informieren, wurde aufgefordert, ihren Betrieb dauerhaft einzustellen.

Einem Bericht von Bloomberg zufolge kommt die Anordnung zur Schließung von Coinseed, nachdem der New Yorker Generalstaatsanwalt die Gründer der angeschlagenen Börse wegen Betrugs verklagt hat.

Die Hauptbeschwerde gegen Coinseed bezog sich auf den Schritt der Plattform, Kundengelder heimlich in DOGE umzuwandeln, den ursprünglichen Meme Coin, der nach der Unterstützung durch Tesla-CEO Elon Musk und andere prominente Persönlichkeiten massives Interesse im Einzelhandel fand.

Die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James erhob im Februar Anklage gegen Coinseed und erwirkte eine gerichtliche Verfügung, die die Plattform aufforderte, alle ihre Aktivitäten einzustellen. Die Plattform machte jedoch angeblich weiter, wobei die Betreiber dann dazu übergingen, die Abhebungen der Kunden einzufrieren.

Schlimmer noch: Nach eigenen Angaben löschte die Plattform einige Kundenkonten, was weitere Beschwerden nach sich zog, während die Angelegenheit vor Gericht weiterlief.

"Ein Richter entschied zugunsten unserer Klage, um die Kryptowährungsplattform Coinseed App zu schließen und setzte einen permanenten Insolvenzverwalter ein, um die Gelder der Anleger zu schützen. Coinseed kann sein betrügerisches und illegales Verhalten, das Anleger um Millionen betrogen hat, nicht mehr fortsetzen", sagte James über den offiziellen NYAG-Twitter-Account.

Berichten zufolge haben Anwälte mehr als 100 Beschwerden gegen die Börse eingereicht, wobei die meisten Opfer berichteten, in den letzten Monaten Tausende von Dollar verloren zu haben. Insgesamt soll die Börse ihre Kunden um über 1 Million Dollar an digitalen Vermögenswerten und Einlagen betrogen haben.

Das Coinseed-Team wurde nicht nur aufgefordert, den Betrieb einzustellen, sondern auch zu einer Geldstrafe von 3 Millionen Dollar verurteilt.

Die Börse wurde auch von der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) wegen illegaler Geschäftstätigkeit und Irreführung der Anleger verklagt.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.