HomeNewsKommt der digitale US-Dollar kurz nach dem chinesischen digitalen Yuan?

Kommt der digitale US-Dollar kurz nach dem chinesischen digitalen Yuan?

Ende 2019 hat der ehemalige Commodity Futures Trading Commission (CFTC) Vorsitzende J. Christopher Giancarlo mit einer Reportage für das Wall Street Journal für eine Menge Unruhe in der Krypto-Gemeinde verursacht. Giancarlo hatte öffentlich die Idee vorgeschlagen, die US-Fiat-Währung in einem Blockchain-basierten System zu digitalisieren, und fügte hinzu, dass das Dilemma eines sinkenden US-Dollars durch diese Lösung zwangsläufig gelöst werden könnte.

Das Projekt des digitalen Dollars hat sich bis zum Jahr 2020 stark weiterentwickelt, wobei Accenture als Partner für die Einführung einer digitalen Währung der US-Zentralbank auftrat. Tatsächlich hatten Berichte behauptet, dass es nicht einmal auf ein grünes Signal der US-Zentralbank warten würde. In einem kürzlichen Interview mit Messaris Ryan Selkis behauptete der ehemalige CFTC Vorsitzende, er glaube, dass die Tatsache, dass Institutionen mit den Plänen von Libra und dem digitalen Yuan Chinas die Tatsache unterstreichen, dass die USA diese Faktoren als „gute Gründe“ betrachten sollten, um der Digitalisierung des US Dollars Vorrang einzuräumen.

Giancarlo schlug auch vor, dass die derzeitige Finanzstruktur von Tag zu Tag veraltet sei, und fügte hinzu, dass die Regierung eine Struktur entwickeln müsse, die das derzeitige System revolutionieren und verbessern würde. Er sagte:

Wir müssen uns die Architektur unserer Fiat-Währung ansehen. Vieles von dem, was heute kommerziell entwickelt wird, ist eine Abhilfe für den Mangel an digitaler Infrastruktur für unsere eigene Fiat-Währung.

Als er über die Anwendungsfälle des digitalen Dollars sprach, sagte Giancarlo, dass Überweisungen über die ganze Welt schneller abgewickelt werden könnten, während Einzelpersonen und Gemeinschaften ohne Bankkonto gleichzeitig Zugang zu dem ihnen bisher verschlossenen System erhalten würden, was dem entspricht, was im Whitepaper von Facebooks Libra gefordert wird. Aus früheren Berichten ist weithin bekannt, dass die Initiative für den digitalen Dollar kein Derivat des Fiat-Dollars sein würde. Der digitale Dollar wird vollständig durch den US-Dollar unterstützt und würde als gesetzliches Zahlungsmittel behandelt werden. Der digitale Dollar muss jedoch auf einem Blockchain System basieren.

Die Initiative für den digitalen Dollar hat in letzter Zeit viel an Boden gewonnen, nachdem die Demokraten des Repräsentantenhauses Gesetzesvorlagen mit den Titeln „Take Responsibility for Workers and Families Act“ und „Financial Protections and Assistance for America’s Consumers, States, Businesses, and Vulnerable Populations Act“ ausgearbeitet hatten, die beide kurz die Verwendung des Projekts für den digitalen Dollar zur Erleichterung von Zahlungen an einfache Bürger erwähnten.  Die Gesetzgeber haben den Gesetzesentwurf letzte Woche vorgestellt und sehen ein digitales Zahlungssystem vor, das von der Federal Reserve und ihren Mitgliedsbanken organisiert wird, um diese Gelder direkt an US-Bürger zu senden, um sie bei den Ausgaben während der COVID-19-Maßnahmen zu unterstützen, die bereits zu massiver Arbeitslosigkeit und einer möglicherweise schweren Rezession geführt haben.

Nach dem letzten 1.404-seitigen Entwurf würden die US-Bürger 1.500 Dollar pro Person erhalten, obwohl Einzelpersonen mit einem Einkommen von mehr als 75.000 Dollar und Paare mit einem Einkommen von mehr als 150.000 Dollar die Gelder zurückzahlen müssten. Ob der digitale US-Dollar kommen wird scheint derzeit jedoch sehr fraglich. Während in dem von Parlamentspräsidentin Nancy Pelosi am Montag vorgestellten Gesetzesentwurf keine Sprache mehr vom digitalen Dollar ist, erwähnt ein separater, von ein von der Abgeordneten Maxine Waters eingebrachter Gesetzentwurf mit dem Titel immer noch den digitalen Dollar.

Featured Image:  rawf8 | Shutterstock

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.