HomeNewsKolumbien strebt die Blockchain an, um global wettbewerbsfähig zu bleiben

Kolumbien strebt die Blockchain an, um global wettbewerbsfähig zu bleiben

20 August 2020 By Nicholas Say

Ein kolumbianisches Ministerium sieht Versäumnisse der Nation an und fordert die Einführung der Blockchain- und Kryptotechnologie

Da die Blockchain und Kryptos weltweit mehr Akzeptanz und Integration finden, möchte Kolumbien die Technologie nach ihrer Billigung durch das kolumbianische Ministerium für Informationstechnologie und Kommunikation (MinTIC) übernehmen.

Die Bundesbehörde veröffentlichte ein 88-seitiges Dokument, dessen Titel sich mit „Leitfaden für die Verwendung und Implementierung der Distributed-Ledger-Technologie (DLT/Blockchain) im öffentlichen Sektor“ frei ins Deutsche übersetzen lässt. Das Schriftstück beschreibt, wie der disruptive Charakter der Technologie und die damit verbundenen Nachteile für Regierungsinstitutionen genutzt werden können.

In einem weiteren Beitrag auf der MinTic-Website wird erläutert, wie das Land bei der Einführung der neuen Technologie im Vergleich zu seinen europäischen Kollegen und anderen Ländern wie den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kanada und China ins Hintertreffen gerät.

Wie die Blockchain den öffentlichen Sektor verbessern kann

In dem Leitfaden wurde detailliert beschrieben, wie die Blockchain möglicherweise die Effizienz von 10 verschiedenen öffentlichen Diensten verbessern kann:

  1. Gesundheitsakten
  2. Geschäftsunterlagen
  3. Zahlung in Krypto
  4. Grundbucheintragung
  5. Abstimmung
  6. Verwaltung von Identitätsdaten
  7. Lieferketten
  8. Einreichung des akademischen Abschlusses
  9. Steuermanagement
  10. Verwaltung öffentlicher Ausschreibungen

Diese Dienste könnten die Blockchain in drei Hauptaspekten nutzen: Sicherheit, Transparenz und „Smart Contracts“.

Informationen in einer Blockchain sind kryptografisch gesperrt und unveränderlich, sodass keine Daten verarbeitet oder entfernt werden können.

Darüber hinaus könnten intelligente Verträge den Papierkram reduzieren, mit dem sich Regierungen und Behörden befassen müssen. Dies ist häufig arbeitsintensiv, kostspielig und anfällig für menschliches Versagen.

Obwohl es einige Kritiker gibt, waren die Ergebnisse ermutigend, als Regierungen in der realen Welt die Blockchain verwendeten.

Ein tolles Vorbild

Ein Paradebeispiel für die Einführung einer nationalen Blockchain ist China. Nach der Rede des Präsidenten im Jahr 2018 zur Befürwortung der Blockchain-Entwicklung hat das Land seine Bemühungen zur Implementierung und Einführung der Blockchain-Technologie sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor vorangetrieben.

Im Juli integrierte Peking die Blockchain erfolgreich bei 140 Regierungsdiensten, was zu positiven Ergebnissen führte. Durch die Automatisierung mit intelligenten Verträgen konnte Papierkram um 40 % gesenkt und die Effizienz gesteigert werden.

Berichten zufolge ist China der Ansicht, dass durch die Digitalisierung vieler Anwendungen möglicherweise Zeit gespart und die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie beschleunigt werden kann. Die Zeit muss nun zeigen, ob dies eine erfolgreiche Strategie sein wird.