HomeNewsKentucky möchte Kryptowährungs-Miner mit Steuererleichterungen anlocken

Kentucky möchte Kryptowährungs-Miner mit Steuererleichterungen anlocken

Kentucky möchte Krypto-Miner für den Staat gewinnen, indem ihnen Steuervergünstigungen angeboten werden.

Zwei Gesetzgeber aus Kentucky forderten den Staat auf, Bitcoin– und Kyptowährungs-Minern Steuervergünstigungen anzubieten, um die energiereiche Region zu nutzen.

Die Vertreter der Generalversammlung, Steven Rudy und Chris Freeland, schlugen letzte Woche eine Gesetzesvorlage vor, um kommerzielle Kryptowährungs-Miner von der Zahlung bestimmter Steuern zu befreien. Die Bergleute wären von der Zahlung von 6 % Umsatzsteuer oder 6 % Verbrauchsteuer auf Stromrechnungen und Mining-Geräte befreit.

Die Vertreter glauben, dass Kentucky dank der niedrigen Energieraten und der reichlichen Stromversorgung zu einem nationalen Marktführer im Bereich des Kryptowährungsabbaus werden könnte. Daher würden die Steuererleichterungen dem Commonwealth of Kentucky helfen, weiter zu konkurrieren und sich als Marktführer in der Kryptowährungsbranche zu etablieren.

Dem Gesetzentwurf zufolge sollte und muss der kommerzielle Abbau von Kryptowährungen „auf ähnliche Weise besteuert werden wie klassische Formen der Herstellung oder industriellen Verarbeitung, um den Standort und die Ausweitung solcher Operationen im Commonwealth zu fördern statt in anderen Staaten, die ebenfalls um solche Unternehmen kämpfen“.

Um als kommerzielles Krypto-Mining-Rig eingestuft zu werden, muss das Setup über eine „Colocation“-Funktion verfügen. Gemäß der Gesetzesvorlage ist eine solche Anlage eine Industrieanlage mit einer Größe von mindestens 200.000 Quadratfuß im Commonwealth, die für den kommerziellen Abbau von Kryptowährungen verwendet wird. Es könnte auch für „Hosting von Personen verwendet werden, die mit dem kommerziellen Mining von Kryptowährungen durch Nutzung der Infrastruktur der Einrichtung befasst sind. Einschließlich Servern und Netzwerkhardware, die mit Internetbandbreite, Strom und anderen Diensten betrieben werden, die im Allgemeinen für solche Mining-Vorgänge erforderlich sind“.

Daher würden Steuervergünstigungen für Miner gelten, die Colocation-Einrichtungen für Kryptowährungs-Mining-Vorgänge betreiben.

Der republikanische Gesetzgeber hat der Generalversammlung am 8. Januar den 13-seitigen Gesetzentwurf vorgelegt, der derzeit vom Ausschuss geprüft wird.

Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie werden von Ländern und Regionen weltweit zunehmend übernommen. Aufgrund des massiven Energieverbrauchs sind Regionen mit günstigen Stromtarifen zur Brutstätte für Kryptowährungs-Miner geworden.

Bis heute ist China führend im Bereich Krypto-Mining. Es ist die Heimat vieler der weltweit größten Mining-Pools, die aus großen Gruppen von Minern bestehen, die ihre Ressourcen kombinieren und die Verarbeitungsleistung teilen.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen