HomeNewsIst Ripple’s Ledger (XRP) auf dem Weg zu mehr Dezentralisierung?

Ist Ripple’s Ledger (XRP) auf dem Weg zu mehr Dezentralisierung?

15 August 2018 By Marcus Misiak

Ripple sowie die native Kryptowährung XRP standen in der Vergangenheit oft in der Kritik nicht dezentralisiert zu sein. Dies spiegelte sich auch in den vorgebrachten Anklagen gegen Ripple wieder, die behaupteten, dass Ripple Labs den Preis von XRP entscheidend beeinflusse. Neuste Zahlen zeigen, dass Ripple weniger als 50% der Validatoren auf dem default UNL auf dem XRP Ledger betreibt.

Ripple sah sich oft mit dem Vorwurf konfrontiert, nicht dezentralaisiert zu sein, da Entscheidungen im XRP-Ledger bis vor kurzem noch einseitig getroffen werden konnten. Der Anteil an Validator-Knoten in der standardmäßigen Unique Node List (UNL) im XRP-Ledger ist nun aber auf 48% gesunken.

Die UNL ist eine Funktion im XRP-Ledger, die es ermöglicht, für jede Transaktion eine Liste von Validatoren zu konsultieren. Jeder Node im Netzwerk kann seine eigene UNL auswählen oder dem von Ripple bereitgestellten UNL entsprechen.


Ripple hatte Anfang des Jahres angekündigt das XRP-Ledger Schritt-für-Schritt zu dezentralisieren, indem Drittanbieter-Validatoren (DV) zum Standard-UNL hinzugefügt werden. Für zwei neue DV, die dem Standard-UNL hinzugefügt werden, entfernt Ripple einen eigenen eingesetzten Validator.

Quelle: https://minivalist.cinn.app/

Dieser weiterhin andauernde Prozess ist Teil von Ripple’s Dezentralisierungsstrategie und soll dafür sorgen, dass XRP-Ledger in Zukunft dezentraler zu gestalten. Wir haben bereits in diesem Artikel ausführlich darüber diskutiert, welche weiteren Gründe für Ripple’s Zentralität angeführt werden.

DV sind Webseiten, Dienste und Exchanges, die sich mit dem XRP-Ledger auseinandersetzen und aus der ganzen Welt stammen. Ripple führte bereits Anfang Mai aus, dass Ripple über die nächsten Jahren weitere externe Validatoren hinzufügen wird (frei übersetzt):

Während wir diese Initiativen fortführen, um das System weiter zu dezentralisieren, wird XRP Ledger von Natur aus noch widerstandsfähiger werden. Ein wichtiger Benchmark, den wir erreichen wollen, ist, dezentraler als Bitcoin zu werden, das zu diesem Zeitpunkt zu 51% von nur fünf Mining-Pools kontrolliert wird.

Es bleibt abzuwarten ob Ripple weitere Maßnahmen ergreifen wird, um die Dezenzralisierung weiter voranzutreiben.


Der Kurs von Ripple verzeichnet zum Redaktionszeitpunkt einen Zuwachs von + 8,29 Prozent auf einen Preis von 0,25 Euro. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 9,86 Milliarden Euro belegt XRP Platz 3 der größten Kryptowährungen weltweit.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: