HomeNewsIst jetzt der perfekte Zeitpunkt, um Solana zu kaufen?

Ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um Solana zu kaufen?

Über Solana (SOL/USD) wurde viel nach der riesigen Rallye gesprochen, die Ende Oktober begann und den Preis in weniger als einem Monat von 138 USD auf 260 USD trieb. Solana begann danach eine Korrektur, nachdem sich eine rückläufige Divergenz gebildet hatte. Mittlerweile hat der Coin sich um über 25 % korrigiert. Solana zeigt nun Anzeichen einer Umkehr, nachdem es am Freitag um 10 % höher schloss. Die Anleger suchen nun nach Gelegenheiten, Solana zu kaufen, da in Kürze ein neues Allzeithoch erwartet wird.

Ein genauerer Blick auf die diesjährigen Charts:

  • Nach einem Ausbruch im Oktober begann Sol eine scharfe Rallye und es wurden keine Korrekturen bis zur 260-Dollar-Marke gesehen. Daher könnte die Korrektur nun länger andauern. Zudem dürfte die Fortsetzung einer Rallye noch etwas dauern.

  • Anfang dieser Woche wurden hohe Verkaufsvolumina verzeichnet. Daher sollten Anleger vorsichtig sein: Solana könnte weiter fallen.

  • Solana hat auf das Fibonacci-Niveau von 0,618 korrigiert und gab am Freitag einen starken Schlusskurs bei der Unterstützung ab, was auf eine Umkehr hindeutet.

  • Die 180-Dollar-Marke ist eine sehr wichtige Nachfragezone für Solana. Long-Einstiege sollten vermieden werden, wenn die Zone durchbrochen wird.

  • Der RSI hat sich von der Unterstützung erholt und hat nun begonnen zu steigen. Das deutet auf eine baldige Umkehr hin. 

  • Anleger sollten warten, bis Solana im täglichen Zeitrahmen noch einige Male im grünen Bereich schließt, um die Umkehr zu bestätigen. Dann wären Long-Einstiege sinnvoll. 

  • Wenn eine Trendwende zu sehen ist, könnte Solana sehr bald ein neues Allzeithoch erreichen. Anleger müssen jedoch vorsichtig sein und erst dann einsteigen, wenn eine Trendwende zu sehen ist.

  • Ein Stop-Loss kann unterhalb der Zone bei 170 USD gesetzt werden.

Fazit

Solana ist fundamental ein sehr starker Coin und könnte sich in den kommenden Wochen nach einer Umkehr sehr bullisch entwickeln. Dann dürften Anleger zudem mit einem neuen Allzeithoch rechnen. Anleger müssen jedoch geduldig sein und auf eine klare Umkehr warten, bevor sie Long-Positionen eingehen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.