HomeNewsIOTA zieht in Berliner Startup-Hub Factory ein

IOTA zieht in Berliner Startup-Hub Factory ein

1 März 2018 By Marcus Misiak

IOTA wird in die Berliner Startup-Hub Factory einziehen, um näher am gesamten Geschehen der Startup und Blockchain-Branche zu sein.

Gestern gab die Factory öffentlich bekannt, dass IOTA in die Räumlichkeiten des Membership-Clubs einziehen wird. Die Factory ist eine Plattform, die im Jahre 2011 von Udo Schloemer gegründet wurde, um einen Treffpunkt zu schaffen, in dem Startups aus ganz Europa in einer vertrauensvollen Atmosphäre erfolgreich zusammenarbeiten können.

Die Factory ist ein etabliertes Kompetenzzentrum für die florierende Start-up-Szene in Deutschland geworden und Teil der DE:HUB-Initiative mit Fokus auf IoT-Dienstleistungen und -Technologien für Unternehmen wie Audi, Siemens und Daimler. Zusätzlich zu diversen Blockchain-Events, die regelmäßig in der Factory stattfinden, entwickelt sich der Private Members’ Club für Startups immer mehr zum Blockchain-Hub in Europa.

Die Factory zielt drauf ab der zentrale Hub für digitale Transformation und Innovation in Deutschland, insbesondere für die Themen Blockchain und IoT zu werden.

Durch diesen Schritt und die unmittelbare Nähe zu einer Vielzahl an potenziellen Partnern, mit denen IOTA zukünftig zusammenarbeiten könnte, erhofft sich Dominik Schiener Synergien zu erzeugen:

Wir wollten im Epizentrum des IoT-Ökosystems angesiedelt sein und die Factory mit ihrer großartigen Infrastruktur, Top-Talents und der inspirierenden Atmosphäre, ist natürlich der perfekte Fit.

Ramin G. Far, CEO der Factory in Berlin, sagt zur zukünftigen Zusammenarbeit:

Wir freuen uns sehr, dass IOTA sich entschieden hat, sich bei uns in der Factory in Berlin niederzulassen. Bei der wachsenden Anzahl von IoT-Talenten unter einem Dach wird die Zukunft des dynamischen Wandels über mehrere Branchen hinweg spannend zu beobachten sein.

Auf insgesamt über 23.000 Quadratmetern bringt die Factory global agierende Technologie-Unternehmen mit Startups wie SoundCloud und Uber, sowie jungen Talenten zusammen. Die Community-Mitglieder werden bei Partnerschaften, Weiterbildungen und Kooperationsmöglichkeiten unterstützt und haben Zugriff auf die Büro- und die Veranstaltungsflächen der Factory.

Weitere Informationen unter www.factoryberlin.com.

Folge uns auf Facebook und verpasse keine Brandheißen Kryptonews mehr! Einfach auf das Banner klicken und uns folgen!
Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: