HomeNewsIOTA Wallets: Diese Alternativen werden entwickelt und sind bald verfügbar

IOTA Wallets: Diese Alternativen werden entwickelt und sind bald verfügbar

29 Januar 2018 By Marcus Misiak

Nachdem in der Nacht vom 19. auf den 20. Januar IOTAs im Wert von über 4 Millionen Euro gestohlen wurden, wird der Aufschrei nach Alternativen zum IOTA Light Wallet laut. Der Grund lag jedoch nicht an der Software des IOTA Wallets selbst, sondern an Betrügern, die über eine Webseite den Seed von potenziellen Opfern abstaubten.

Wie wir bereits letzte Woche berichteten, wurde die Seite iotaseed.io genutzt, um für Nutzer des IOTA Wallets automatisch einen 81-stelligen Seed zu generieren. Diese Falle schnappte mehrfach zu, da die Betreiber der Seite mit den generierten Seeds auch automatisch Zugriff auf die IOTA-Wallts der Besitzer erhielten. Darauf ist eine Großzahl an Nutzern reingefallen.

Das IOTA-Light Wallet kann weiterhin problemlos genutzt werden, solange der Seed (Generalschlüssel zum Wallet) nicht online, sondern händisch erstellt und nirgendwo online gespeichert bzw. gelagert wird. Dennoch stellen wir nachfolgend einige IOTA Wallet Alternativen genauer vor.

Trinity Web- und Mobilewallet

Das Trinity Wallet, das in Trinity umbenannt wurde und vorher UCL hieß, wurde am Universitycollege in London, dem „Centre for Blockchain“ entwickelt. Dabei haben eine ganze Reihe an prominenten Personen, unter anderem Charlie Varley der auch Mitglied der IOTA Foundation ist, mitgewirkt.

Dieses Wallet wird es als Desktopversion für Windows, Mac, Linux und als mobile App für Android und IOS geben. Trinity wird dabei folgende intelligente Funktionen beinhalten:

  • Automatische Transaktionsaktualisierung. Es ist nicht mehr nötig das Wallet mehrere Male zu aktualisieren.
  • Es gibt die Möglichkeit mehrere ausgehende Transaktionen gleichzeitig zu veranlassen.
  • Automatische Seed-Generierung und Lagerung. Damit wird effektiv dem Seed-Phishing, wie oben beschrieben, vorgebeugt.
  • Das Wallet wählt automatisch einen verfügbaren Node aus. Dies mussten die Nutzer des IOTA Light Wallets immer selbst durchführen.

Leider gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen genauen Zeithorizont, wann das Wallet released werden soll. Die folgenden Bilder zeigen aber schon einmal die benutzerfreundliche Oberfläche des Trinity Wallets.

Quelle: https://iota-deutschland.de

Nelium IOTA Wallet Alternative

Das Nelium Wallet ist ein hierzulande immer noch ein relativ unbekanntes Projekt, wurde jedoch durch dieses Video im Netz bekannt.

Das Nelium Wallet wird von einem erfahrenen Sicherheitsunternehmen programmiert. Der Programmcode wird regelmäßig durch die IOTA-Foundation kontrolliert und gegebenenfalls angepasst, sofern Fehler im Quellcode vorliegen.

Dieses Wallet ist nur für den Smartphonegebrauch vorgesehen, sodass es eine Android- als auch eine IOS-Version geben wird. Der Seed wird nur auf dem genutzten Endgerät gespeichert und wird nicht an Drittparteien weitergegeben.

Leider gibt es auch hierbei noch kein Datum, wann der offizielle Start dieses Wallets sein wird. Es ist jedoch möglich sich für das Beta-Testing auf der offiziellen Seite einzuschreiben.

Tags: