HomeNewsIOTA Trinity Wallet Update im März: Neuer Zeithorizont angekündigt

IOTA Trinity Wallet Update im März: Neuer Zeithorizont angekündigt

22 März 2018 By Marcus Misiak

Das IOTA Trinity Wallet ist eine Alternative zum IOTA Light Wallet, welches sich in der Vergangenheit etwas fehleranfällig gezeigt und damit einige Nutzer verärgert hat. Das Trinity Wallet ist daher eine Hoffnung auf Verbesserungen. Das Wallet ist zwar noch nicht komplett einsatzbereit, jedoch gibt es neue Updates zu verkünden.

Wie wir bereits berichteten, gab es Ende Januar einen großen Aufruhr, da einigen Nutzern des IOTA Light Wallets Guthaben entwendet wurden.

Dies war jedoch nicht auf einen Fehler des Wallets zurückzuführen, sondern auf die Seite iotaseed.io (die mittlerweile offline ist), auf der Besucher den 81-stelligen Seed automatisch generieren konnten. Für die Betreiber der Webseite war es anschließend ein leichtes durch die Nutzung der Seeds Zugriff auf die Konten zu erhalten.

Das Trinity Wallet wird nutzerfreundlicher, sicherer und einfacher zu bedienen sein, als das IOTA Lightwallet. Aus genau diesem Grund ist die IOTA Community besonders auf das Release gespannt.

Quelle: https://medium.com/iota-ucl/the-iota-wallet-time-for-a-refresh-d4207a16ea5f

Laut IOTA Blog hat ein Audit-Prozess begonnen, der unter der Leitung der accessec GmbH durchgeführt wird. Im Rahmen des Audits sollen sowohl die Funktionsfähigkeit als auch die Sicherheit im Detail überprüft. Als Zeithorizont werden 6 bis 7 Wochen angegeben, wobei es etwas früher oder später, je nach Fortschritt, werden kann.

Sobald diese Prüfung abgeschlossen ist, wird ein öffentlicher Betatest durchgeführt, bei dem die App sowohl für Android als auch für iOS kostenlos downloadbar sein wird. Der Quellcode, sowie der vollständige Audit-Bericht werden dann öffentlich einsehbar sein. In den Stores wird die App unter dem Namen der IOTA Foundation zu finden sein.

Eine Alpha Testversion der Desktop-Variante soll bereits innerhalb der nächsten 2 Wochen beginnen. Dafür erhält zunächst eine kleine Gruppe Zugriff auf die Anwendung, um diese ausführlich zu testen. Wenn diese Schritt erfolgreich durchlaufen worden sind, werden die Apps in der Beta-Version für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Neben dem Trinity Wallet gibt es noch weitere IOTA Wallets, die wir hier näher vorgestellt haben. Eine weitere Alternative ist das Nelium Wallet das von einem Sicherheitsunternehmen programmiert wird.

Der Programmiercode wird hierbei durch die IOTA-Foundation kontrolliert und Fehler im Quellcode werden behoben. Dieses Wallet wird es (vorerst) nur für das Smartphone geben.

Tags: