HomeNewsIOTA released Devnet und Spamnet: Weitere Testnets in Entwicklung

IOTA released Devnet und Spamnet: Weitere Testnets in Entwicklung

25 Mai 2018 By Marcus Misiak

IOTA war in den letzten Tagen durch eine Zusammenarbeit mit UNOPS und durch das bald anstehende Release des mysteriösen Projektes „Q“ in den Schlagzeilen. Auch im technischen Bereich erzielte IOTA große Forschritte. Das neue Testnet als auch das Spament wurden released. Zwei weitere Testnets sind in Planung.

IOTA hat auf ihrem Blog bekanntgegeben, dass ein neues Testnetzwerk gestartet wurde das den Namen Devnet trägt. In dieser Umgebung werden alle neuen Entwicklungen und Features ausprobiert, ohne dass dabei das Mainnet (Tangle) belastet oder berührt wird.

Das Devnet ist ein separates Tangle, das jedoch die stabilste und aktuellste Version der IOTA-Referenzimplementierung beinhaltet, die auch als IRI bekannt ist. Dabei können Apps, Bugfixes und ähnliches in der Praxis getestet werden, bevor diese Upgrades im Mainnet implementiert werden.

Edward Greve, Leiter der Entwicklung der IOTA Stiftung, führt aus, dass zwei weitere Testnets kommen werden um den komplexen Testanforderungen gerechtwerden zu können (frei übersetzt):

Mindestens zwei weitere Testnets kommen bald: Canarynet und Testnet1 (Platz für ein Testnet2, wie Sie erraten können).Canarynet wird speziell dazu dienen, neue Versionen von IRI zu testen, bevor sie das Mainnet erreichen, und die anderen Testnets wären für … nun, alles andere!

Durch die Erweiterungen der Testumgebungen will IOTA große Fortschritte in der Verbesserung einiger Sicherheitsfragen erzielen. Daz gehören die Themenbereiche Blowballs und CTPS-Varianz.

Weiterhin hat IOTA das Spamnet released, dass Daten sammelt um jetzige und zuküfntige Spamtechniken zu erkennen und daraus präventive Maßnahmen abzuleiten.

Außerdem hat die IOTA Stiftung Zuwachs durch Jakub Cech erhalten. Cech war zuletzt Programmmanger bei Microsoft Norwegen und war dort in Projekten involviert, die soziale Intelligenzen und Analysfunktionen rundum die Microsoft Produkte entwickelten.

Cech sieht in der Technologie von IOTA einen großen Beitrag für die Gesellschaft und freut sich die Vision in die Realität umzusetzen (frei übersetzt):

Unsere Industrie und Gesellschaft braucht Technologien, die sie bei den Veränderungen unterstützen, die sie durchmachen.Distributed Ledger-Technologien werden das Rückgrat dieser Branchen sein und Organisationen und Einzelpersonen bei ihren täglichen Bedürfnissen unterstützen. IOTAs eigene Tangle-Technologie ist vor Ort als die eine Technologie, die diese wichtige Transformation vorantreibt. Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich, die Vision der IOTA Foundation zur Realität werden zu lassen.

Der Kurs von IOTA bewegt sich derzeit analog zum restlichen Kryptomarkt eher seitwärts und konnte in den letzten 24h einen Kurszuwachs von 1,85 Prozent verzeichnen. Der Preis steht derzeit bei 1,31 Euro und einer entsprechenden Marktkapitalisierung von 3,6 Milliarden Euro. Damit belegt IOTA Platz 10 der größten Kryptowährungen.

Tags: