HomeNewsIOTA News: Smart-City-Hackathon und Teamzuwachs in der IOTA Stiftung

IOTA News: Smart-City-Hackathon und Teamzuwachs in der IOTA Stiftung

Die Kryptowährung Made in Germany, IOTA, ist dafür bekannt in die Entwicklung und Förderung nachhaltiger Ideen zur Erforschung ihrer eigenen Technologie und Ausbildung von Personal von Morgen zu investieren. IOTA hat bekanntgegeben, dass sie einen Hackathon starten werden, an dem Entwickler aus der ganzen Welt teilnehmen können.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht das Ziel, die Probleme einer Smart-City durch den Einsatz des Tangle als auch der Distributed Ledger-Technologie zu lösen. Der virtuelle Wettbewerb wird von Hackster.io, der Avnet-Community, und dem weltweit größten Entwicklernetzwerk der Welt veranstaltet. Zu den Firmensponsoren gehören unter anderem die Renault Groupe, ENGIE Lab CRIGEN, Birdz (eine Tochtergesellschaft vin Nova Veolia) und Sopra Steria.

Die von IOTA verwendete Distributed Ledger Technologie, das Tangle, wird von den Teilnehmern genutzt werden, um innovative IoT / M2M- und datengesteuerte Konzepte für die Smart-City-Umgebung zu erforschen. Das Preisgeld beträgt bis zu 10.000 USD und die Ideenvorschläge müssen bis zum 06.04.2019 auf Hacker.io eingereicht werden. Insgesamt gibt es vier unterschiedliche konkretisierte Fragestellungen, die durch die Bewerber bearbeitet werden sollen. Dazu gehören:

1.) Smart Mobility – Wie können Fahrzeuge Transaktionsdaten für Flotteninfrastruktur und vorausschauende Instandhaltung erfassen?

Gefördert von: Groupe Renault, Unterstützender Sponsor: City of Austin (Transportation Department)

2.) Intelligente Energie – Wie können wir den grünen Ursprung von Strom von der Quelle bis zur Lieferung ermitteln?

Gefördert durch: VEOLIA Birdz

Unterstützender Sponsor: Tech Mahindra

3.) Smart Buildings – Verbesserung der Leistung von Geschäftsgebäuden und Attraktivität für Mieter

von: ENGIE Lab CRIGEN

Unterstützender Sponsor: Norske Helsehus

4.) Smart Districts – Entwicklung integrierter Ansätze für IoT und Dateninfrastruktur in Städten

von: Sopra Steria

Unterstützender Sponsor: FutureState CoFoundery

Zuwachs für die IOTA Stiftung

Felix Krupar tritt tritt der IOTA Foundation und wird diese im Bereich der rechtlichen Regulierung tatkräftig unterstützen. Herr Krupar ist ausgebildeter Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten IT- und Datenschutzrecht. Seine Aufgabe wird vor allem darin liegen, die weiterhin bestehende Unsicherheit im Hinblick auf zukünftig rechtliche Fragestellungen zum einwandfreien Einsatz von IOTA in der Industrie zu beurteilen.

Featured Image: Akarat Phasura | Shutterstock

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.