HomeNewsIOTA geht Partnerschaft mit Nova ein, um Startups gezielt zu fördern

IOTA geht Partnerschaft mit Nova ein, um Startups gezielt zu fördern

Viele gute Ideen gehen in der heutigen Welt unter, da es an finanziellen Ressourcen oder Know-How mangelt, um die eigene Vision in die Praxis umzusetzen. Damit jedoch zukunfsweisende Pläne nicht verloren gehen, will IOTA zusammen mit Nova einen Fonds gründen, um Startups gezielt zu fördern und jedem die Möglichkeit geben seine Projekte umzusetzen.

Die in Berlin ansässige IOTA Stiftung gab gestern eine Partnerschaft mit dem in Liverpool beheimateten Cofoundary Nova bekannt. Im Rahmen der Kooperation wollen beide Unternehmen die Startups der nächsten Generation fördern, die sich mit der Weiterentwicklung der Distributed Ledger Technologie befassen. Das Progamm soll aufstrebenden Technologieunternehmen durch Finanzierung, Betreuung und durch neue innovative Geschäfsmodelle zur Seite stehen.

IOTA wird sich darauf konzentrieren im frühen Stadium der Entwicklung die Startups finanziell durch einen Seed-Fonds zu unterstützen. Weiterhin haben die teilnehmenden Kandidaten Zugang zu einem IOTA Testlabor, in dem sie ihre Lösungen, das Mentoring-Programm von Nova und ihr erfahrenes Tech-Startup-Team, besteht aus über 20 Beratern und einer ganzen Reihe an digitalen Disziplinen, aufbauen und ausführlich pilotieren können.

Derzeit wird die Ledgertechnologie von IOTA erforscht, um die Entwicklung des „Internets der Dinge“ voranzutreiben. Dies ermöglicht schnelle Miktrotranskationen in einem völlig autarken Wirtschaftssystem zu ermöglichen. Die Technologie wird derzeit in einer ganzen Reihe unterschiedlichster Branchen, wie z.B. Digital Healthcare, Mobilität, globale Handels- und Lieferketten, Energie, Smart Cities oder auch der Telekommunikation eingesetzt.

David Sønstebø, Mitgründer von IOTA, führt aus (frei übersetzt):

Das Tangle-Netzwerk überwindet viele der Einschränkungen und Ineffizienzen der Blockchain-Technologie und hat daher ein enormes Potenzial, um Machine-to-Machine-Transaktionen umzuwandeln, die den Kern des IoT bilden. In unserer Partnerschaft mit Nova geht es darum, diese Innovation zu ermöglichen, indem wir anfängliche Ideen in Form tragbarer, skalierbarer und nachhaltiger Geschäftsmodelle unterstützen.

Andrew Dean, Leiter der Kooperationsabteilung bei Nova, ist sich sicher, dass viele Startups die Hilfe danken in Anspruch nehmen werden (frei übersetzt):

Es gibt viele Hürden, wenn ein Startup erfolgreich gestartet werden kann, und viele der häufigsten Fehler treten sehr früh im Prozess auf. Die Tatsache, dass 90% der Startups scheitern, bedeutet, dass es eine Menge brillanter Geschäftsideen gibt, die einfach nie zu etwas Sinnvollem werden und eine Menge Talent und Ehrgeiz ist verschwendet.

Wir möchten sicherstellen, dass die IOTA-Unternehmer die bestmöglichen Erfolgschancen haben. Einige der aufregendsten technologischen Entwicklungen unserer Zeit werden durch die IOTA-Technologie vorangetrieben, und wir freuen uns darauf, einen Teil dazu beizutragen, einige dieser Ideen auf den Markt zu bringen.

Featured Image: Inked Pixels | Shutterstock

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.