HomeNewsIOTA geht Partnerschaft mit InnoEnergy ein um E-Mobility zu fördern

IOTA geht Partnerschaft mit InnoEnergy ein um E-Mobility zu fördern

21 April 2018 By Marcus Misiak

IOTA konnte einen neuen Partner aus dem Bereich E-Mobility für eine Zusammenarbeit gewinen. InnoEnergy will das Tangle Protokoll nutzen, um bestehende Geschäftsmodelle im Bereich der E-Mobilität zu optimieren und zukunftsfähig zu machen.

Wie IOTA berichtet, hat die IOTA Foundation und die InnoEnergy Scandinavia eine Absichtserklärung unterzeichnet, um zukünftig gemeinsam an der Entwicklung der E-Mobilität und Smart Contracts im Energiesektor zu forschen.

InnoEnergy forscht auf dem Gebiet der nachhaltigen Energie und unterstützt Startups und Innovationen in ganz Europa. Zusammen mit einem der größten Immobilieneigentümer aus Schweden, ÖrebroBostäder (ÖBO), hat das Unternehmen eine ganze Reihe an Pilotprojekten gestartet das unter anderem auch EVe beinhaltet.

Eve ist eine Initiative im Rahmen des E-REGIO Projektes, dass sich auf die Implementierung innovativer E-Mobility-Dienste spezialisiert hat. Das IOTA Tangle Protokoll wird auf Grund siner Open Source Distributed-Ledger-Technologie innerhalb der Eve-Smart-Community im Pilotprojekt zum Einsatz kommen.

Das folgende Video zeigt eine Ladestation für Elekroautos die komplett auf IOTA basiert. Hierbei können sich Fahrzeuge mit der Ladestation verbinden um die Batterie zu laden. Das besondere hierbei ist, dass das Auto praktisch selbst die Kosten für den Tankvorgang in IOTA bezahlt und alles vollkommen autonom abläuft.

Derzeit gibt es noch keine Software die einen solch automatischen Tankvorgang in der Praxis ermöglicht, jedoch sieht man an Hand dieser Demonstration sehr gut wohin die Reise gehen soll.

Die Zusammenarbeit resultiert aus einer erfolgreichen Teilnahme von InnoEnergy im November letzten Jahres 2017, als IOTA den hauseigenen Data Marketplace startete.

Im Rahmen der Partnerschaft wird die IOTA Foundation ihre Technologie als auch die gute Vernetzung innerhalb der IOTA Community nutzen, um die Pilotprojekte zu unterstützen und für Wissensaustausch zwischen Experten unterschiedlicher Branchen zu sorgen.

Wilfried Pimenta, Leiter der Geschäftsentwicklung bei IOTA, führt aus, dass diese Zusammenarbeit die Tangle Technologie in den Alltag und die Zukunft der Menschen bringt (frei übersetzt):

Diese Partnerschaft bringt die Tangle-Technologie an die Stelle, wo sie hingehört: in die reale Welt, um IoT-Geräte und intelligente Community-Modelle zu ermöglichen. Der proaktive, und offene Ansatz von Innoenergy macht es zu einem großartigen Partner für IOTA. Das wachsende Ökosystem ist ideal, um das Potenzial in der Welt der Maschinen mitzugestalten und zu demonstrieren.

Xue Wang, Entwickler und Produktmanager von EVe bei InnoEnergy, sieht in der Tangle Technologie den Schlüssel für eine dezentrale E-Mobilität die den Alltag der Menschen vereinfachen und verbessern soll (frei übersetzt):

Die Zusammenarbeit zwischen InnoEnergy und der IOTA Foundation bei der Implementierung der Tangle Distributed Ledger Technologie im Pilotprojekt, wird die Entwicklung intelligenter Community-Energiemärkte erleichtern. Die Bürger erhalten die Möglichkeit, die dezentralen Dienste für saubere Energie / Elektromobilität mit einem transparenten, autonomen und sicheren Transaktions- und Datenmanagementsystem zu nutzen.

Diese Partnerschaft zeigt, dass das Interesse der Industrie entsprechend groß an IOTA und dessen Technologie ist. Dennoch bleibt abzuwarten welche Erfolge tatsächlich in der Praxis erzielt werden können.

Wie wir bereits berichteten, steht IOTA als mögliche Option für die Entwicklung der E-Krona in Schweden zur Debatte. Dies ist ein weiterer Einsatzort der das Projekt entscheidend vorantreiben könnte.

Unser Preisindex zeigt, dass der Kurs von IOTA innerhalb der letzten 24h um knapp 10 Prozent auf einen Preis von 1,57 Euro gestiegen ist. Mit einer Marktkapitalisierung von 4,3 Milliarden Euro belegt IOTA Platz 9 der größten Kryptowährungen.

Tags: