HomeNewsIOTA-Aufwärtstrend trotz Minus von 10 % nach Bitcoin-Ausverkauf: Daran liegt es

IOTA-Aufwärtstrend trotz Minus von 10 % nach Bitcoin-Ausverkauf: Daran liegt es

12 Juni 2020 By Benson Toti

Der Kryptomarkt will zulegen, nachdem er Donnerstag in die roten Zahlen fiel. Da der Rückgang von Bitcoin um 8 % den Rest des Marktes in die roten Zahlen brachte, fiel IOTAs Preis um 10 %

IOTA sieht sich akut einem starken Verkaufsdruck ausgesetzt, nachdem der Preis um 10,91 % fiel, was Folge des starken Ausverkaufs am Bitcoin-Markt und der Verluste an den Aktienmärkten war.

Vor dem gestrigen Rückgang während der europäischen Sitzung suchte IOTA nach einem erneuten Preis-Test um 0,30 USD. Aufgrund des starken Handels-Rückgangs am Donnerstag lag der Altcoin jedoch bei rund 0,22 USD. Der Preis für die Kryptowährung sank in den vergangenen 24 Stunden um über 5 %.

Technische Analyse von IOTA

Eine Ablehnung bei 0,25 USD scheint die Bären zu ermutigen, was das Potenzial für kurzfristige Rückgänge erhöht. Die Folge könnten Preise unter 0,2201 USD sein.

Ein Verlust an Aufwärtsdynamik im Moment der Analyse-Erstellung führt dazu, dass IOTA bei 0,228 USD handelt. Dies entspricht einem Rückgang von 6 % während des Tages. Käufer dürften auf diesem Niveau einem starken Penetrationswiderstand ausgesetzt sein, was die Währung in einen erweiterten Seitwärtshandel unter 0,25 USD führen könnte.

Bei einem Ausbruch über diesem Niveau trat die Währung kürzlich auf überkauftes Niveau, was den Verkaufsdruck erklärt, der die Preisbalken unter die kurzfristigen EMAs drückte.

Eine Erholung über dem aktuellen Preisniveau kann es aber wohl nur geben, wenn die Bullen die Preise über den gleitenden Durchschnitt drücken und der Kurs beim Ausbruch die 50-Tage-SMA über der 200-Tage-SMA überschreitet.

Beim RSI steigt der Wert erneut.Da der MACD auf einen Anstieg hindeutet, müssen die Bullen 0,22 USD halten, denn nur so können sie Profit aus der gestiegenen Nachfrage zu niedrigen Preisen ziehen. Ein erhöhter Kaufdruck könnte genau das Richtige für MIOTA/USD sein, um den Widerstand bei 0,26 USD zu beseitigen. Die zinsbullische Dynamik der vergangenen Woche dürfte anhalten, wenn IOTA über die oben genannten EMAs steigt.

Dann könnte zusätzliche Volatilität das Signal für die Rückkehr eines bullischen Falls geben, sodass Bewegungen in den Bereich um 0,35 USD realistisch erscheinen könnten.

IOTA/USD im 60-Minuten-Preisdiagramm/Source: TradingView

Die Tangle-Technologie von IOTA

Das technische Bild zeichnet das Potenzial für zusätzliche Rückgänge des IOTA-Preises – noch bevor ein neuer Aufwärtstrend den Coin-Kurs auf neue Hochs bringen wird. Das Potenzial der Tangle-Technologie auf dem Gebiet Fog Computing weitreichend Fuß zu fassen, dürfte MIOTA/USD ordentlich Schwung am Markt bieten.

Der US-Technologieriese Intel meldete kürzlich ein neues Patent an, das im Zusammenhang mit vernetzten Fahrzeugen auf die potenzielle Tangle-Verwendung mit dem Ziel einer Datenflussverbesserung hinweist. Der Global Player Intel befasst sich schon länger mit der Integration neuer Technologien in die V2X-Kommunikation (Vehicle-to-Any).