HomeNewsHuobi gründet Tochter mit 100 Mio. USD zum Ausbau des Investmentportfolios

Huobi gründet Tochter mit 100 Mio. USD zum Ausbau des Investmentportfolios

Huobi, der weltweit führende Finanzdienstleister für Blockchain-Vermögenswerte, hat eine Venture-Einheit vorgestellt, die sich auf Übernahme- und Fusionsgeschäfte konzentriert.

Die auf den Seychellen ansässige Kryptobörse Huobi hat gestern eine Tochtergesellschaft mit einer Kriegskasse von 100 Millionen Dollar gegründet. Die Gelder sollen in verschiedene Blockchain-Projekte investiert werden. Durch die Unterstützung tragfähiger Blockchain- und dezentrale Finanzprojekte wird die Tochtergesellschaft Huobi Ventures dazu beitragen, das Investitionsportfolio des Unternehmens zu erweitern.

Huobi Group-CFO Lily Zhang wird die Leitung der Tochtergesellschaft übernehmen. Laut der Pressemitteilung ist Huobi Ventures ein Zusammenschluss verschiedener Institutionen innerhalb des Unternehmens. Huobi Capital, Huobi DeFi Labs und Huobi Eco Fund bilden mit ähnlichen Investitionszielen die neue Einrichtung gemeinsam.

„Während wir bereits bedeutende Fortschritte bei unseren Investitionen gemacht haben, ist die Gründung von Huobi Ventures eine konzertierte Aktion, um unser Wachstum an einem für Huobi entscheidenden Punkt zu beschleunigen“, so Zhang.

Sie fügte hinzu, durch die Konsolidierung der verschiedenen Einheiten müsse das Unternehmen seinen Fokus nicht auf verschiedene Investitionsstrategien verteilen. Stattdessen wird die einzelne Einheit „eine kohärentere Strategie schaffen und weiterhin in die innovativsten Projekte investieren und solche unterstützen, die den Blockchain- und DeFi-Raum prägen.“

Bisher hat Huobi fast 70 Millionen Dollar in verschiedene Projekte investiert. Dazu gehören die auf Privatsphäre ausgerichtete Blockchain-Firma Oasis Network, die Ethereum Layer 2 Skalierungslösung Optimism und das Blockchain-Protokoll Terra. Es wird berichtet, das Unternehmen habe eine Rendite und eine Bilanz im Bereich von 215 Millionen Dollar verbucht.

Huobi Venture wird seine Aufmerksamkeit zusätzlich auf Risikokapital sowie Fusionen und Unternehmenskäufe (Mergers & Acquisitions (M&A)) richten. Die Übernahmen werden in Huobis Kernprozesse von Blockchain-Anwendungen und -Dienstleistungen integriert werden, während das Unternehmen in diese neuen Märkte eintritt. Die neue Tochterfirma folgt auf den Start des Investmentfonds Huobi Tech (1611.HK), der zur führenden One-Stop-Krypto-Service-Plattform Asiens werden will.

In einer Pressemitteilung bestätigte Huobi, dass das Unternehmen zudem einen Betrag von 10 Millionen US-Dollar aus dem Fonds für aufstrebende Projekte im Bereich nicht-fungibler Token (NFT) zur Verfügung stellen wird. Das Kapital wird verwendet werden, um NFT-Sammlerstücke zu erwerben und Marktplätze zu fördern, die mit diesen handeln. Im Gespräch über NFTs wies Zhang darauf hin, dass der aktuelle Markt für NFTs nur einen Bruchteil dessen ausmacht, was mit diesen Token erreicht werden könnte. Dank Plattformen wie Rarible, OpenSea und zuletzt eBay haben NFTs in den letzten Wochen für Schlagzeilen gesorgt. eBay hat angekündigt, Nutzern auf seiner Webseite den Kauf von NFTs zu erlauben.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.