HomeNewsHeute laufen Bitcoin-Optionskontrakte im Wert von 1 Mrd. USD aus

Heute laufen Bitcoin-Optionskontrakte im Wert von 1 Mrd. USD aus

26 Juni 2020 By Benson Toti

Der 26. Juni markiert den Ablauf dieser größten Menge von Bitcoin-Optionen. Die große Frage ist: Wie geht es mit Währungspaar BTC/USD weiter?

Rund 114.000 Optionskontrakte mit einem Gesamtwert von 1,06 Mrd. USD laufen am heutigen Tage auf gleich mehreren Derivatplattformen aus. Der Verfall kommt auch im Augenblick, als der Bitcoin-Preis auf einen Widerstand bei 9.300 USD stößt, wobei er bei Drucklegung durch eine Umkehrung auf Tiefststände von 9.100 USD befördert wurde.

Das vollständige offene Interesse an BTC Optionen/Quelle: Skew

Die meisten auslaufenden Futures- und Optionskontrakte befinden sich auf der Krypto-Derivat-Plattform Deribit mit einem „Open Interest“ von derzeit 1,2 Mrd. USD. CME mit reguliertem Austausch bringt es beim Open Interest auf einen Anteil in Höhe von rund 439 Millionen US-Dollar aus.

Der Markt erwartet eher geringe Volatilität in den Stunden bis zum Kontraktverfall, aber ab würde das Händlerverhalten de Ausschlag geben. Ein rückläufiges Szenario ist wahrscheinlich, sollte der aktuelle Preis auf ein Niveau unter 8.500 USD sinken.

Nur eine Handvoll der Verträge (8.500 bei Deribit) sind zum Zeitpunkt des Schreibens im Geld (8.500 bis 12.000 US-Dollar). Wie auf der Marktdaten-Website Skew zu sehen ist, liegt die Mehrheit der offenen Positionen (Calls und Puts) bei Ausübungspreisen über 10.000 USD, was Händler als wertlos erachten.

Der Bitcoin-Preis bleibt bullisch

Das bevorstehende Auslaufen der Bitcoin-Optionskontrakte ist ein Ereignis, das die meisten Händler heute im Auge behalten. Bemerkenswert ist, dass der BTC den größten Teil des Juni in einer Spanne unter 10.000 USD notierte und der heutige Abschwung diesen Trend im Grunde fortsetzt.

Ein kurzer Blick auf 10.500 US-Dollar Anfang dieses Monats stieß auf gewaltsame Ablehnung, die die Kryptowährung etwa 10 % ihres Wertes kostete. Das bärische Szenario hat sich zweimal aufgebäumt, wobei der Preis unter 9.000 USD gefallen ist, bevor er eine Erholung in einen Bereich über 9.400 USD ansteuerte.

Bitcoin-Tageschart/Quelle: TradingView

Seit der Bitcoin mit 10.500 USD ein neues lokales Hoch erreichte, handelte er zwischen den beiden Grenzen 8.900 USD und 9.966 USD. Die Preiszone nahe der Trendlinien-Spitze wurde mehrfach berührt und bleibt weiterhin das klare Kursziel der Bullen.

Für Händler könnte ein Schlusskurs über 9.500 USD im Tageschart in Ausprägung der gleitenden 20-Tage-Durchschnittswerte bedeuten, dass ein Ausbruch aus der absteigenden Trendlinie in greifbare Nähe gerückt ist. Wenn der Bitcoin von diesem nahen Bruchwiderstand auf 9.800 USD drängt, können die Bullen wieder auf 10.000 USD hoffen.

Im 4-Stunden-Chart streben Käufer einen Schlusskurs über 9.300 USD an, um sich nach oben in Richtung des 20-MA zu öffnen.

Ein volatiler Rückschlag für den Abwärtstrend in Verbindung mit einem verringerten Volumen könnte indes dazu führen, dass Verkäufer den BTC auf Tiefststände von 8.900 USD, 8.600 USD und später sogar 8.300 USD (gekennzeichnet durch den 200-MA) drücken.

Tags: