HomeNewsHervorragende Preisanalyse: Rallye von 60 % könnte bevorstehen

Hervorragende Preisanalyse: Rallye von 60 % könnte bevorstehen

10 Juli 2020 By Benson Toti

Der Preis von Stellar verpasste seinen Höchststand und wird wahrscheinlich um weitere 60 % steigen, nachdem er kürzlich um 50 % auf 0,10 USD stiegen

Der Preis von Stellar Lumens legte in den letzten drei Tagen mehr als 50 % zu und stieg auf 0,10 USD. Der Kurs stieß dann auf Widerstand bei etwa 0,097 USD, obwohl die Währung bis dahin mehrere Hürden über 0,06 USD gebrochen hatte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist XLM von seinen Höchstständen von 0,0907 USD aus gefallen, da ein Abschwung von 6,2 % Preise auf 0,086 USD drückt. Die Währung weicht auch von ihrem lokalen Höchstständen ab, die am Donnerstag festgelegt wurden. Ein Hinweis darauf, dass die jüngste Rallye ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht hat.

XLM/BTC-Preischart/Quelle: TradingView

Nach Aussagen einiger Analysten ist Stellar Lumens noch nicht am Ende. Ein Blick auf die kurzfristigen Charts zeigt das Trend-Grün auf dem Sprung über Stunden- und Vier-Stunden-Charts.

GJMullen auf TradingView geht davon aus, dass die Kryptowährung kurzfristig noch höher steigen wird. Laut seiner Grafik handelt XLM/USD derzeit außerhalb eines absteigenden Kanals, der ohnehin bereits erneut getestet wurde. Die Analyse des Charts sagt voraus, dass sich XLM auf einen soliden Aufwärtsschwung vorbereiten könnte.

Die von gjmullen geteilte Stellar-Preisgrafik auf TradingView

Der Trader PostyXBT befürwortet denselben Ausblick, indem er darauf hinweist, Stellar breche gegen den Bitcoin aus einer einjährigen Reichweite aus.

Laut dem Analysten dürfte XLM auf Höchststände von 0,00001690 BTC steigen. Das Paar wird derzeit bei 0,0000959 Bitcoins pro Einheit XLM verkauft.

XLM/USD Tagespreis

Stellar ist heute auf Tiefststände von 0,0867 USD gefallen. Bullen scheinen den Kampf gegen die Bären zu verlieren.

Nachdem die Bullen in vier der letzten fünf Sitzungen mit einer bullischen Tendenz handelten, haben sie nach wie vor Oberwasser. Das Käufer-Ziel ist es, zu verhindern, dass Verkäufer den Preis zurück in den Kanal schicken, den das 20-Tage-Bollinger-Band vorgeschlägt.

Nach der Abtretung der Unterstützung bei 0,0900 USD versuchen die Bullen im 4-Stunden-Chart, 0,086 USD als Kurs zu verteidigen. Gelangt dieser Bereich in die Hände der Bären, liegt der nächste Unterstützungsbereich bei 0,079 USD.