HomeNewsHat es mit Mark Zuckerbergs Beitrag zur Ziege Bitcoin mehr auf sich?

Hat es mit Mark Zuckerbergs Beitrag zur Ziege Bitcoin mehr auf sich?

Facebook-Mitgründer und Internet-Unternehmer Mark Zuckerberg postete kürzlich ein Bild seiner ungewöhnlich benannten Hausziegen und versetzte Krypto-Nutzer damit in helle Aufregung

Facebook-CEO Mark Zuckerberg teilte gestern ein Foto von seinen Hausziegen auf Facebook. Vermutlich waren die Namen der Haustiere die auffälligsten Details des Beitrags. Sie lösten Reaktionen in der Krypto-Community aus. Eine der Ziegen heißt „Bitcoin“, die andere heißt „Max“.

Ein Screenshot von Zuckerbergs Post. Quelle: APompliano

Crypto Twitter hat seitdem versucht, den Beitrag im Hinblick auf versteckte Bedeutungen zu analysieren und zu verstehen, warum der Facebook-Mitgründer seine Haustiere so genannt hat. Viele innerhalb des Kryptoraums haben mit Aufregung reagiert, spekulieren, dass die Tiernamen eine „versteckte“ Bedeutung haben.

Der Bitcoin-Händler LilMoonLambo teilte seine Vermutung und sagte: „Sie haben zwei Wochen, um so viel $BTC wie möglich anzuhäufen, bevor Mark Zuckerberg während der jährlichen Aktionärsversammlung verkündet, dass er und Facebook Bitcoins gekauft haben … Der Anstieg wird glorreich sein.“

Der Morgan Creek Digital-Gründer Anthony Pompliano postete auf Twitter: „Will uns Mark Zuckerberg damit sagen, dass er ein Bitcoin-Maximalist ist?“

Tech-Investor Kevin Rooke postete: „Mark Zuckerberg hat eine Ziege namens Bitcoin und ein Unternehmen mit 20 Milliarden Dollar Cash in der Bilanz. Rechnen Sie selbst.“

Der Digital-Assets-Analyst und Influencer „Thinking Crypto“ entschlüsselte den Post als bullische Nachricht.

„Wenn Sie dachten, dass der Anstieg durch Elon Musk und Tesla bereits eindrucksvoll war, machen Sie sich bereit für den Mark Zuckerberg Facebook-Druck!“

Der ehemalige Goldman-Sachs-Banker und SkyBridge-Gründer Anthony Scaramucci schien Zuckerberg mit seinen Äußerungen willkommen zu heißen.

„Ich wusste, dass Mark Zuckerberg ein Bitcoiner werden würde, als er David Marcus von PayPal einstellte, um Facebooks Kryptogeschäft zu leiten. Es war ein langer und steiniger Weg, aber willkommen bei #Bitcoin. Toller Job, Zuck und David. Ich bin aufgeregt, was als nächstes kommt,“ sagte er.

Robert Leshner, Chef des DeFi-Protokolls Compound, reagierte zynisch auf die Aufregung und bemerkte scherzhaft, dass der Facebook-Gründer Bitcoin und Max zum Abendessen haben würde. Leshners Antwort ist wahrscheinlich eine Anspielung auf einen Vorfall, der erst 2019 bekannt wurde.

Es wird berichtet, dass Zuckerberg eine der Ziegen auf seiner Farm geschlachtet und für ein Dinner-Event mit Twitter-CEO Jack Dorsey zubereitet hat. Dorsey verriet dies in einem Interview mit dem Rolling Stone und fügte hinzu, dass Zuck sich zum Ziel gesetzt habe, nur noch Fleisch zu essen, das er selbst geschlachtet habe.

Wennglich viele den Post so interpretiert haben, dass er mehr bedeutet, besteht die Möglichkeit, dass Zuckerbergs Kommentar augenzwinkernd gemeint war. Es wurde gemunkelt, seine soziale Plattform werde ihre BTC-Bestände in Q1-Ergebnisbericht offenlegen, aber der Bericht vom 28. April weist keine gehaltenen Krypto-Vermögenswerte aus.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen