HomeNewsHashCash: Blockchain zur Verbesserung der ID-Überprüfung für Banken

HashCash: Blockchain zur Verbesserung der ID-Überprüfung für Banken

13 August 2020 By Nicholas Say

Die Distributed Ledger-Technologie könnte der Bankenbranche helfen, die Effizienz der Kundenüberprüfung zu verbessern

HashCash gab kürzlich in einer Pressemitteilung bekannt, dass es mit einer in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen globalen Bank zusammenarbeiten wird, um sein Identitätsprüfungssystem durch die Integration der „Blockchain Digital Identity“ zu verbessern.

HashCash-CEO Raj Chowdhury betont die Bedeutung der Bankenaufsicht und der Kenntnis ihrer Kunden

Chowdhury teilte:

„Die genaue Identifizierung einer Person ist für Bankgeschäfte von zentraler Bedeutung und macht sie zum Hauptschiedsrichter für die Identität von Personen. Ein Bankkonto ist wichtig, um Immobilien zu kaufen, einen Kredit zu erhalten und einen Job zu bekommen. “

Obwohl in der Pressemitteilung die an der Zusammenarbeit beteiligte Bank nicht bekannt gegeben wurde, heißt es in der Pressemitteilung, dass ein auf HashCash-Blockchain basierendes System zur Überprüfung der digitalen Identität implementiert wird.

Wie führt die Blockchain zur Verbesserung?

Die Blockchain ist eine dezentrale, Destributed Ledger-Technologie. Alle in die Blockchain hochgeladenen Informationen werden kryptografisch gesperrt und an alle an der Blockchain beteiligten Entitäten gesendet.

Die Ledger befinden sich in einem Computernetzwerk und dienen dort als Backups. In einem Szenario, in dem eine nicht autorisierte Person versucht, Daten in der Blockchain zu ändern, korrigiert sie sich automatisch, indem sie vorhandene Kopien spiegelt.

Theoretisch sind die Informationen durch Hochladen der Identität einer Person in die Blockchain unveränderlich.

Die Blockchain verbessert auch die Rückschläge des traditionellen Identifikationsprozesses. Durch die Verwendung von Smart Contracts bleibt das Identifikationssystem autonom und vermeidet menschliche Fehler oder kostspielige Zwischenhändler.

Chowdhury kommentierte:

„Die vorhandenen manuellen Prozesse machen die Identifizierung zeitaufwändig und fehleranfällig. HashCash zielt darauf ab, Prozesse zu rationalisieren, indem die Partnerbank dabei unterstützt wird, digitale Identitäten für Kunden über ein dezentrales Netzwerk zu erstellen, in dem Kundendaten in einem unveränderlichen Hauptbuch erfasst werden: Dadurch wird die Möglichkeit eines Identitätsdiebstahls und von Fälschung ausgeschlossen.“

Hohe Nachfrage nach neuen Verifizierungssystemen

Die „Blockchain Digital Identity“ von HashCash ist besonders nützlich bei Bankprozessen. Z. B. bei KYC-Schecks (Know Your Customer), die für die moderne Bankenbranche von entscheidender Bedeutung sind.

Verschiedene Länder wie Australien, das spanische Bankenkonsortium, Sri Lanka und insbesondere die Vereinigten Arabischen Emirate, in denen das System bereits aktiv ist verfolgen die Idee eines Blockchain-basierten KYC-Systems.

HashCash-Produkte könnten möglicherweise die weltweite Einführung der Blockchain unterstützen und fördern.

Die Veröffentlichung des Unternehmens fasste seine Ziele zusammen:

„Die Integration einer Blockchain-basierten Infrastruktur zur Überprüfung der digitalen Identität wird kritische Prozesse wie Kundenbindung, Kreditantrag und -verarbeitung, übliche KYC/AML für die Kontoeröffnung und weitere Aspekte rationalisieren.“