HomeNewsGrayscale reicht Formular bei SEC ein um Bitcoin Trust für institutionelle Investoren attraktiver zu machen

Grayscale reicht Formular bei SEC ein um Bitcoin Trust für institutionelle Investoren attraktiver zu machen

Institutionelle Investoren betreten weiterhin zaghaft den Markt, da es viele Risikofaktoren gibt, die einen sicheren Handel und bedenkenlose Aufbewahrung gefährden. Grayscale hat das verwaltete Kapital mehr als verdoppelt auf 2,7 Milliarden USD. Um noch mehr Institutionen anzuziehen, hat das Unternehmen bei der SEC eine weitere Genehmigung angefordert.

Grayscale hat freiwillig ein Formular 10 bei der SEC eingereicht, um den Bitcoin Trust konformer und attraktiver für institutionelle Anleger zu gestalten. Grayscale Investments hofft, den hauseigenen Fonds, der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), für institutionelle Händler attraktiver zu gestalten, da er ihnen einen leichteren und schnelleren Zugang zum öffentlichen Bitcoin Markt ermöglicht. Grayscale sagte heute, dass sie bei der Securities and Exchange Commission (SEC) Formular 10 eingereicht haben, um ein offizielles „Berichtsunternehmen“ zu werden.

Dies bedeutet, dass das Unternehmen jährliche, vierteljährliche und andere periodische Berichte über alle wichtigen Änderungen und Aktualisierungen ihrer Geschäftstätigkeit vorlegen muss. Die Einreichung ist völlig freiwillig, aber das Unternehmen hofft, dass dadurch vermehrt Großkapitalgeber angezogen werden können, die SEC-registrierte Vermögenswerte auf der Plattform handeln wollen.

Darüber hinaus müssen Kunden des Grayscale Bitcoin Trust derzeit eine obligatorische einjährige Haltefrist für ihre Bitcoin-Aktien einhalten. Aber wenn der Antrag erfolgreich genehmigt ist und ohne Verzögerung erfolgt, können die Kunden des Trusts bereits nach sechs Monaten ihre Aktien handeln.

Der Prozess, den Grayscale durchführt, ist als Formular 10 Registrierung bekannt und gilt für Unternehmen, die mehr als 10 Millionen Dollar an Vermögenswerten betreuen und mindestens 750 Aktionäre bedienen. Die Registrierung tritt etwa zwei Monate nach Abschluss der Anmeldung in Kraft und erfordert, dass das Unternehmen in Übereinstimmung mit dem Securities Exchange Act von 1934 bleibt. Um dies zu erreichen, muss ein Unternehmen mehrere Elemente seiner Geschäftstätigkeit dokumentieren, darunter Risikofaktoren, Vergütungsdaten für Führungskräfte und Gerichtsverfahren.

Wir haben ein Formular 10 eingereicht und die SEC kann natürlich Kommentare oder Fragen haben, oder sie kann uns bitten, bestimmte Aspekte des Dokuments zu erläutern,

sagte Michael Sonnenshein, Geschäftsführer von Grayscale, gegenüber Reuters.

Aber wenn sie es nicht tun, wird es normalerweise nach 60 Tagen ab dem Zeitpunkt der Einreichung wirksam.

Greyscale scheint sich auf die Zukunft der Kryptoindustrie vorzubereiten, die von institutionellen Händlern dominiert wird. Im vergangenen Juli verdreifachte sich das Volumen des verwalteten Vermögens des Unternehmens von etwas über 900 Millionen Dollar auf rund 2,7 Milliarden Dollar. Das Unternehmen sagte, dass sich rund 84 Prozent der von ihm verwalteten Vermögenswerte derzeit im Besitz von Institutionen befinden.

Damals berichtete Grayscale, dass sich die Zuflüsse zwischen Q1 und Q2 dieses Jahres „fast verdoppelt“ hätten. Das Unternehmen kündigte im vergangenen August an, dass es sich mit der führenden US-amerikanischen Krypto-Börse Coinbase zusammenschließt, die als Depot für Grayscale fungieren und seine vielen digitalen Assets, darunter Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Litecoin (LTC), unter anderem verwahren wird.

Featured Image: Wit Olszweski | Shutterstock

Tags:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen