HomeNewsGrayscale Investments deutet möglichen Bitcoin-ETF an

Grayscale Investments deutet möglichen Bitcoin-ETF an

Der Investmentmanager wartete Berichten zufolge auf die Genehmigung der SEC für einen auf Futures basierenden Bitcoin-ETF, bevor er einen Antrag für seinen GBTC-Fonds einreichte

Grayscale prüft eine mögliche Umstrukturierung seines Bitcoin-Benchmark-Trusts in einen börsengehandelten Bitcoin-Spot-Fonds (ETF), nachdem die SEC den Handel mit dem ProShares Bitcoin-Futures-ETF zugelassen haben soll.

Laut den von CNBC zitierten Quellen sollten die Pläne von Grayscale, einen ETF-Antrag bei der SEC einzureichen, unmittelbar nach der Zulassung eines Bitcoin-Futures-ETF durch die US-Regulierungsbehörde beginnen.

Die Pläne des Investmentmanagers, einen physisch abgerechneten BTC-Fonds zu beantragen, wurden auch von Barry Silbert, CEO der Digital Currency Group, am Sonntag, den 17. Oktober, angedeutet.

Nach der Entscheidung der SEC über den ProShares-ETF mit Barausgleich meldete sich Silbert auf Twitter zu Wort. Er schien nicht von den allgemeinen Aussichten der Futures-ETFs überzeugt zu sein und teilte mit: "Freunde lassen Freunde keine Futures-ETFs kaufen und halten".

Auf die Frage von Preston Pysh von InvestorsPodcast.com, wann Grayscale sein Flaggschiff Bitcoin Trust in einen börsengehandelten Fonds mit BTC-Abwicklung umwandeln würde, sagte der DCG-Gründer lediglich: "Stay tuned”.

Bitcoin-Kurs steigt aufgrund von ETF-Nachrichten

Nach der Einreichung hat die SEC zunächst 75 Tage Zeit, um den Antrag zu prüfen, wobei die Frist angesichts der bisherigen Erfahrungen der Wertpapieraufsichtsbehörde mit ähnlichen Anträgen möglicherweise verlängert werden kann.

Der ETF von Grayscale wird, wie andere in der Vergangenheit eingereichte ETFs auch, mit echten Bitcoins unterlegt sein. Es handelt sich um ein Produkt, auf das viele in der Krypto-Investmentgemeinschaft seit fast einem Jahrzehnt ein Auge geworfen haben, auch wenn sich die SEC für Derivatkontrakt-gestützte Fonds erwärmt hat.

Vor allem aber hat die Genehmigung eines auf BTC-Futures basierenden ETF die Stimmung der Anleger in Bezug auf Bitcoin beflügelt, so dass der Kurs der Kryptowährung am 17. Oktober auf einen Höchststand von 63.000 US-Dollar gestiegen ist.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird BTC/USD laut Daten von CoinGecko bei 62.606 $ gehandelt. Der Wert der Kryptowährung ist innerhalb von 24 Stunden um etwa 2,3 % gestiegen und könnte weiter zulegen, um sein Allzeithoch bei 65.000 $ zu überwinden.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.