HomeNewsGesetzgebung zur Blockchain im Handel erreicht den Kongress

Gesetzgebung zur Blockchain im Handel erreicht den Kongress

10 September 2020 By Sam Grant

Der US-Gesetzgeber genehmigt zwei Gesetzesvorlagen im Bereich Blockchain und Digital Asset, die nun zur Abstimmung an das Repräsentantenhaus weitergeleitet werden

Der Ausschuss für Energie und Handel hat gestern in einer Online-Debatte zwei Gesetzestexten im Blockchain-Bereich seinen Stempel aufgedrückt. Darren Soto, ein einflussreicher US-Vertreter, der sich für Kryptorichtlinien einsetzt, berichtete, der Ausschuss für Energie und Handel habe das Gesetz über digitale Taxonomie endlich akzeptiert habe.

Das Komitee verabschiedete auch den amerikanischen COMPETE Act, der nun neben dem Digital Taxonomy Act auf die politische Hauptbühne aufsteigen wird.

Im Falle einer Verabschiedung würde das letztgenannte Gesetz verlangen, dass die Federal Trade Commission in Zusammenarbeit mit dem Handelsministerium eine umfassende Studie durchführt und Ergebnisse zum Stand der Blockchain-Technologie vorlegt.

Der American COMPETE Act wird das Handelsministerium anweisen, dem Kongress über den Zustand anderer technologischer Bereiche wie Quantum Computing und KI Bericht zu erstatten.

Ein Schritt in die richtige Richtung

Darren Soto lobte die Genehmigung und bezeichnete sie als „ersten Schritt“ in die richtige Richtung.

„Wir wollen definitiv eine substanziellere Gesetzgebung einführen. Aber im Moment werden die Mittel und die ersten Berichte des Handelsministeriums, der FTC, des Verteidigungsministeriums und anderer Institutionen den Kongress ‚akklimatisieren‘, weil viele Leute die Technologie nicht verstehen“, sagte er.

Soto hatte hinsichtlich der Unzufriedenheit der US-Regierung mit neuen Trends wiederholt Bedenken geäußert. Der Kongressabgeordnete behauptet, dass das fehlende Verständnis für neue Technologien das Wachstum eines wettbewerbsfähigen US-Kryptowährungssektors behindert habe.

„Dies ist unser größtes Hindernis. Es ist keine Parteilichkeit – es ist Unwissenheit, gegen die wir kämpfen. Diese Berichte sorgen dafür, dass alle ein Verständnis entwickeln werden, erklärte Soto.

Trotzdem erwähnte und würdigte der Kongressabgeordnete die bisherigen gesetzgeberischen Erfolge umgehend.

„Wir haben langfristige Ziele in Zusammenarbeit mit der Digital-Kammer, um ein Kompetenzzentrum für Kryptowährungen im Handelsministerium zu schaffen. Dieses soll wirklich dazu beitragen, verschiedenen Möglichkeiten zu erarbeiten, wie die Blockchain genutzt werden kann“, fügte der demokratische Vertreter des 9. Bezirks von Florida hinzu.