HomeNewsFrüherer CFTC-Chef Gary Gensler soll zum SEC-Vorsitzenden ernannt werden

Früherer CFTC-Chef Gary Gensler soll zum SEC-Vorsitzenden ernannt werden

Wall-Street-Veteran Gary Gensler wird voraussichtlich die US-amerikanische Sicherheits- und Börsenkommission (SEC) leiten.

Laut einer gestern veröffentlichten Reuters Story wird der gewählte Präsident Joe Biden voraussichtlich den Krypto-versierten Gary Gensler zum neuen SEC-Vorsitzenden ernennen. Reuters berichtete, die Ernennung werde in den kommenden Tagen abgeschlossen. Wenn er ernannt wird, wird er der 33. Vorsitzende der SEC sein und Elad Roisman ersetzen, der am 23. Dezember 2020 nach Jay Claytons Ausscheiden von Präsident Trump zum amtierenden Vorsitzenden ernannt wurde.

Gensler hat in verschiedenen Positionen bei Goldman Sachs gearbeitet, zuletzt als Co-Finanzchef. Der ehemalige Goldman Sachs-Bankier hat in der Vergangenheit bereits mit Biden zusammengearbeitet und seit November das Team für den Übergang von Bidens Finanzpolitik geleitet.

Er zudem während der Regierung Obama von 2009 bis 2014 zudem als Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) tätig. Reuters zitierte mit der Angelegenheit vertraute Quellen. Diese bestätigten, dass der führende Finanzexperte Teil der neuen Regierung Biden sein wird.

Während seiner Zeit bei der CFTC sorgte er dafür, dass die nach der Finanzkrise vom Kongress genehmigten neuen Swap-Handelsregeln durchgesetzt wurden. Seine Herangehensweise an finanzielle Angelegenheiten brachte ihm den Ruf eines klugen und strengen Verantwortlichen ein. Er ist auch für seinen unerschrockenen und unsentimentalen Stil.

Branchenexperten glauben, Gensler werde ganz im Gegensatz zu Claytons liberalem Ansatz ein rigoroses Vorgehen an den Tag legen. Dies bedeutet wiederum, dass Wall Street-Unternehmen, Krypto-Firmen und andere Institutionen in der Finanzlandschaft schwer betroffen sein können. Nach seiner Aufnahme in das Biden-Team im November berichtete Mike Orcutt von The Block, er sei «einer der ernsthaftesten Denker des Landes in Bezug auf die Zukunft des Zahlungsverkehrs».

Orcutt schrieb, Gensler sei zwar kein Krypto-Enthusiast gewesen, scheine aber ein Interesse an der Zukunft der Zahlungstechnologien zu zeigen. Zuvor hat er verschiedene Aspekte des Zahlungsverkehrs kommentiert, darunter den Aufstieg von Zahlungsprojekten wie Diem, früher bekannt als Libra. Gensler wird die Regulierungsbehörde übernehmen, sobald dies bestätigt wurde, und wäre dadurch eine einflussreiche Figur für den Ausgang der anhängigen SEC-Klage gegen Ripple.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen