HomeNewsFree Money durch Airdrops: Mit diesen Plattformen verpasst du nichts!

Free Money durch Airdrops: Mit diesen Plattformen verpasst du nichts!

25 März 2018 By Marcus Misiak

Im Falle eines Airdrops oder eines Hard Forks, bei dem es „kostenloses Kryptogeld“ gibt, ist der Hype im Vorfeld besonders groß. Leider erfahren viele Investoren erst zu spät oder kurz bevor dem eigentlichen Event, welche Möglichkeiten es gibt, um davon zu profitieren.

Nach dem letztes Jahr mehr als 20 Bitcoin Hard Forks stattgefunden haben und dabei viele Investoren durch bloßes Halten von Bitcoin davon profitiert haben, haben dieses Jahr weitere Altcoins nachgezogen. Dieses Jahr haben wir beispielsweise EtherZero, LitecoinCash oder MoneroV die Namen der eigentlichen Projekte missbraucht, um Aufsehen in der Öffentlichkeit zu erregen und im Anschluss ohne einen Mehrwert zu erzeugen wieder langsam aber sicher an Bedeutung verlieren.

NEO-Besitzer konnten beispielsweise von dem Ontology Airdrop profitieren, der vor kurzem stattfand. Wie wir weiterhin berichteten stieg der Kurs der Kryptowährung ICON nach Ankündigung eines Airdrops auf der Börse Bithumb schlagartig um 50 Prozent an.

Um keine Airdrops mehr zu verpassen gibt es verschiedene Möglichkeiten, um wertvolle Informationen zu finden. Die erste Ressource, die in der Kryptowelt sehr wichtig ist, ist Twitter. Oft twittern die Gründer der jeweiligen Währungen, wenn ein wichtiges Event wie z. B. ein Airdrop ansteht.

Die einfachste Variante ist natürlich einigen ausgewählten Kryptowährungen zu folgen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, „Airdrops“ bei Twitter zu suchen. Dadurch erhält man jedoch eine Informationsflut, die man Schritt-für-Schritt durcharbeiten muss und die oft auch irrelevante Ergebnisse hervorbringt. Zwei Twitter-Accounts denen wir folgen sind Crypto Airdrops und AirdropAlert.

Auch die Suche nach Airdrops bei Google kann in manchen Fällen zum Ziel führen, jedoch ist gilt hierbei das Gleiche wie für Twitter.

Folgende Seiten bieten einen guten Überblick:

Obwohl diese Seiten einen guten Überblick bieten, sollten alle gelisteten Projekte manuell überprüft und nicht einfach blind den Anleitungen gefolgt werden.

Im Hinblick auf die immer weiter steigende Zahl von Phishing Websites und betrügerischen ICOs gilt diese Empfehlung mehr als denje.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: