HomeNewsFrankreich versteigert 611 Bitcoins im Wert von 32 Millionen US-Dollar

Frankreich versteigert 611 Bitcoins im Wert von 32 Millionen US-Dollar

Die französische Regierung wird morgen 611 Bitcoins (rund 32 Millionen US-Dollar) versteigern

Ein Auktionshaus in Frankreich wurde beauftragt, den Verkauf von 611 Bitcoins im Auftrag einer französischen Regierungsbehörde durchzuführen. Beim aktuellen Bitcoin-Kurs von 53.000 US-Dollar sind die Bitcoins rund 32 Millionen US-Dollar wert. Die Auktion findet morgen statt und beginnt um 9 Uhr.

Laut einem lokalen Medienbericht werden auf der Veranstaltung 437 einzelne Lose zum Verkauf angeboten, die von 0,11 BTC bis 2 BTC reichen. Mehrere Bieter haben die Möglichkeit, diese Bitcoins zu kaufen.

Anfang dieses Monats enthüllte das französische Medium Cyberguere, dass die meisten Bitcoins aus dem Hack des Börsen-Service GateHub aus dem Jahr 2019 stammen. Die Hacker hatten XRP-Coins der Kryptobörse gestohlen, sie aber später in BTC umgewandelt.

Das Auktionshaus führt die Veranstaltung im Auftrag der AGRASC, (etwa „französische Agentur für die Rückgewinnung und Verwaltung beschlagnahmter und sichergestellter Vermögenswerte“) durch. Laut der Mitteilung müssen sich interessierte Teilnehmer vor dem 13. März angemeldet haben.

Mehrere Regierungen haben im Laufe der Jahre beschlagnahmte Bitcoins versteigert. Der Prozess hat Behörden ansehnliche Renditen eingebracht. Die meisten beschlagnahmten Bitcoins stammen aus illegalen Geschäften, etwa mit Drogen, Waffen und Diebstahl.

Die Regierung der Vereinigten Staaten versteigerte gestern auch 0,7501 BTC (ungefähr 39.000 USD). Es bleibt unklar, woher die Regierung die BTC erhielt oder warum diese über die General Services Administration (GSA) versteigert wurden, also über die Auktionsseite der Regierung, die sonst Büromaterial, Möbel und andere Gegenstände wie Fahrzeuge, wissenschaftliche Geräte und schwere Maschinen anbietet.

Der Startpreis für die Auktion betrug 25.000 US-Dollar und fand gestern in Atlanta, Georgia, statt. Das Gebot endet morgen und der erfolgreiche Bieter wird ein „Forfeited Property Sales Certification-Formular“ ausfüllen. Aus diesem geht hervor, dass er kein Mitarbeiter des Justizministeriums oder eine Person ist, der besagte BTC eingebüßt hat.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.