HomeNewsFinNexus startet Plattform für tokenisierte Anlagen auf XRP Ledger

FinNexus startet Plattform für tokenisierte Anlagen auf XRP Ledger

21 Januar 2020 By Marcus Misiak

FinNexus, eine Fintech-Firma, die ein Open-Source-Finanzprotokoll erstellt, plant die Einführung einer digitalen Anlagenplattform auf dem XRP Ledger. Das „One-Stop-Shop-Protokoll“ von FinNexus basiert auf den drei Kernpfeilern des sich rasch entwickelnden dezentralisierten Finanzökosystems: Vielfalt, Wert und Komfort.

Das Privatunternehmen will Marktplätze schaffen, die virtuelle Token bereitstellen, die reale Vermögenswerte wie Aktien, Anleihen und börsengehandelte Fonds repräsentieren. Wie im Fahrplan für 2020 erwähnt, wird FinNexus das XRP-Ledger von Ripple verwenden, um „tokenisierte Vermögenswerte auszugeben“. Die Basisschicht von FinNexus wurde auf WanChain, einer öffentlichen Blockchain-Plattform, implementiert. Das Unternehmen bestätigt, dass es beabsichtigt, mit anderen offenen und dezentralen Protokollen zu arbeiten, um sein Netzwerk weiter auszubauen.

Der FNX-Token von FinNexus wird auf dem WRC20-Protokoll von Wanchain basieren und an den wichtigsten Kryptobörsen notiert werden, nachdem das Unternehmen sein Initial Convertible Token Offering im nächsten Monat abgeschlossen hat. Das FinNexus-Team erklärte auch, dass der Token an den großen Krypto-Börsen notiert wird:

Zusammenarbeit und Partnerschaft sind entscheidend für den Erfolg unseres Unternehmens. Im Jahr 2020 werden wir uns darauf konzentrieren, neben Wanchain (WAN) auch mit anderen öffentlichen Blockchains zusammenzuarbeiten, um nicht nur bei den Protokollen, sondern auch in der Wirtschaft und in den Gemeinden eine Verbindung herzustellen. Partner mit hochwertigen Anlagen, entweder on-chain oder off-chain, und Partner, die in der Lage sind, diese Anlagen zu zeichnen, werden die Hauptnutzer der FinNexus-Protokoll-Cluster sein.

Die Protokoll-Cluster werden die verschiedenen Sektoren der globalen dezentralisierten Finanzinfrastruktur verbinden, erklärt das FinNexus-Team. Das Protokoll wird die Interoperabilität zwischen öffentlichen Base-Layer-Blockchains gewährleisten und die Implementierung offener APIs und des „Fat-Protocol“-Frameworks unterstützen, das einzelne öffentliche Blockchains miteinander verbinden kann.

Layer-2-Lösungen wie Zahlungskanäle, zentrale und dezentrale Börsen, traditionelle Finanzplattformen und alte Finanzinfrastrukturen sollen alle über das „Fat-Protokoll“ verbunden werden.

FNX Token und ICTO Smart Contratcs werden in den kommenden Monaten veröffentlicht

Das FinNexus Team stellte auch fest:

Die gesamte Suite der Finanzdienstleistungs-Middleware liegt in unserem Geschäftsumfang. Aber wir versuchen, diese Konnektivitätsprobleme jeweils für eine Reihe von Problemen zu lösen, daher verwenden wir das Konzept der ‚Protokoll-Cluster‘, um unseren Geschäftsprozess und die Entwicklung von Protokollen zu beschreiben.

Das FinNexus  Team wird in den kommenden Monaten den Smart-Vertrag des FNX-Tokens und andere ICTO-bezogene Verträge veröffentlichen. Das Team wird auch ein umfangreiches technisches FNX-Paper über die FNX-Protokolle veröffentlichen.

FinNexus besteht aus einer Protokoll-Suite, die sich aus mehreren Protokoll-Clustern zusammensetzt, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Zunächst wird sich FinNexus auf drei Haupt-„Protokoll-Cluster“ konzentrieren, zu denen ein Blockchain Interaction Protocol (BIP) auf der Basisschicht gehört. Das Entwicklungsteam wird auch ein Protokoll-Cluster für Vermögenszahlungen (PCAP) und ein Protokoll für die Verteilung von Vermögenswerten veröffentlichen.

Zudem wird das Unternehmen gemeinsam mit dem WAN an der Implementierung des BIP arbeiten, das aus schnelleren und benutzerfreundlichen Kanälen zur Verknüpfung von On-Chain-Assets mit Smart Contracts über mehrere Blockchains bestehen wird. Ein PCAP kann durch die Verbindung mit mehreren Krypto-Netzwerken erstellt werden, die mit verschiedenen digitalen Währungen wie Ripple und XRP verbunden sind, erklärte das FinNexus-Team.

Die Entwickler des Protokolls sagen, dass sie versuchen werden, Interledger zur Erstellung von Zahlungskanälen für FNX zu verwenden. Sie werden auch das XRP-Ledger verwenden, um digitale Vermögenswerte auszugeben, die gegen Stablecoins gehandelt werden können.

Featured Image: Ruslan Ivantsov | Shutterstock

Tags: